Burgess Meredith

Lesermeinung
Geboren
16.11.1907 in Cleveland, Ohio, USA
Gestorben
09.09.1997 in Malibu, Kalifornien, USA
Sternzeichen
Biografie
Vor weit mehr als einem halben Jahrhundert began Meredith seine außergewöhnliche Karriere. Sie umfasste jede Funktion im kreativen Prozess des Theaterbetriebs: Er spielte, inszeniere, schrieb. Seine erste Rolle ergatterte er im Alter von acht Jahren als "Peter Pan" im gleichnamigen Stück in seiner New Yorker Kirchengemeinde St. John the Divine Choir. Nach seinen Collegejahren in Amherst arbeitete er als Reporter, verkaufte Herrenoberbekleidung und Pelze, landete schließlich bei der Handelsmarine.

1933 kam er bei Eva Le Galliennes Studenten-Tourneetheater unter, die Hauptrolle in "Winterset" (1936) machte ihn zum Star. Ein Jahr später spielte er dieselbe Rolle in der gleichnamigen Hollywood-Verfilmung. Seitdem war er aus dem amerikanischen Film, Theater und Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Wichtige Bühnenstationen waren "Die Dreigroschen-Oper", "The Barretts of Wimpole Street", "High Tor", "Liliom", "The Fourposter", "The Remarkable Mr. Pennybaker", "Majar Barbara" und "Ulysses in Nighttown". Aber nicht nur seine Darstellungen sondern auch seine Arbeit als Autor und Regisseur trugen zu seinem Ruhm bei.

Im Kino war Meredith entweder als Star oder in entscheidenen Nebenrollen zu sehen: "Idiot's Delight", "Von Mäusen und Menschen" (1939), "The Story of G. I. Joc", "Schlachtgewitter am Monte Cassino", "Tagebuch einer Kammerzofe" (1945, auch Drehbuch), "Der Mann vom Eiffelturm" (auch Regie), "Sturm über Washington" (1961), "Der Kardinal" (1963), "Erster Sieg" (1965), "Batman hält die Welt in Atem" (1966) als Pinguin, den er auch in der TV-Serie spielte, "Zwei dreckige Halunken" (1969), "Der Tag der Heuschrecke" (Oscar-Nominierung), "Die Hindenburg" (beide 1974), "Eine ganz krumme Tour", "Magic - Eine unheimliche Liebesgeschichte" (beide 1978), "King Lear" und "Im Vorhof der Hölle".

Merediths Darstellung als Sylvester Stallones wettergegerbter Trainer in "Rocky" (1976) brachte ihm eine weitere Oscar-Nominierung ein. Er spielte diese Rolle auch in "Rocky II" (1978), "Rocky III - Das Auge des Tigers" (1981) und "Rocky V" (1990). Eine neue Generation von Fans gewann er mit "Ein verrücktes Paar - Alt, verkracht und frisch verliebt", nicht zuletzt durch den Nachspann, in dem Outtakes mit seinen saftigen verbalen Entgleisungen zu sehen waren.

Unter den hunderten von TV-Rollen, die Meredith gespielt hat, wurden zwei mit dem Emmy ausgezeichnet: "Johnny, They Hardly Knew You" und "Tail Gunner Joe". Seine letzte Rolle hatte er 1995 als Opa Gustafson in Howard Deutchs "Ein verrücktes Paar - Der dritte Frühling", mit Jack Lemmon, Walter Matthau und Sophia Loren. Burgess Meredith war viermal verheiratet. Er starb an der Alzheimer-Krankheit.

Weitere Filme mit Burgess Meredith: "Tödliches Geheimnis" (1947), "Höchster Einsatz in Laredo" (1965), "Morgen ist ein neuer Tag", "MacKennas Gold" (beide 1967), "Der Killer und die Dirne", "Harte Fäuste, heiße Lieder" (beide 1968), "Ein Mann greift zur Waffe" (1971), "B muss sterben" (1963), "Der Bulle von Hongkong" (1974), "33 Grad im Schatten" (1975), "Hexensabbat", "Landhaus der toten Seelen" (beide 1976), "Rendezvous mit dem Tod" (1977), "In Texas ist der Teufel los" (1978), "Der Tag, an dem die Welt unterging" (1979), "Der eiserne Vorhang" (1980), "Gefährliche Beichte", "Kampf der Titanen" (beide 1981), "Unverhoffter Besuch" (1983), "Goldjagd" (1984), "Outrage", "Santa Claus" (beide 1985), "Vollmondnächte in Blue Water" (1988), "Jetzt rasten die Götter völlig aus" (1989) und "Die Nacht des Jägers" (1991).

Filme mit Burgess Meredith

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung