Schönheit und Biest in einer Person: Lara Flynn Boyle
Fotoquelle: s_bukley/shutterstock.com

Lara Flynn Boyle

Lesermeinung
Geboren
24.03.1970 in Davenport, Pennsylvania, USA
Alter
51 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die Schönheit spielt in "Liebesflüstern" (1997) die gelangweilte, vernachlässigte Yuppie-Braut Marianne Ryron, die zeitlebens unter der Luxuskäseglocke ihrer funktionalen Zweckehe geschlummert zu haben scheint und erst sowas wie eigene Bedürfnisse und Lebensgier entwickelt, als ihr der Kinderwunsch verwehrt bleibt. Lara zog bereits mit 16 nach Los Angeles, um ihr Glück in der Entertainment-Branche zu suchen. Noch während sie Kurse in verschiedenen Schauspielschulen belegte, ergatterte sie kleine Rollen in Kinofilmen, spielte am Theater in einer Inszenierung von "Patch Work City" und landete überdies einen Part in der CBS-Miniserie "America".

Den endgültigen Karrierekick brachte schließlich ein Casting für die wohl denkwürdigste TV-Serie aller Zeiten: David Lynch persönlich wählte sie aus, in der wöchentlichen Kleinstadt-Implosion "Twin Peaks" (1990) die smarte Donna Hayward zu spielen. Schon damals wusste man bei Lara Flynn Boyles Figuren nicht, ob ihre Blicke von Scheue zeugten oder Schamlosigkeit versprachen - und diese prickelnde Qualität hat sie seither in etlichen Filmen an den Mann gebracht.

In "Equinox - Zwischen Nacht und Tag" (1992), ihrer ersten Zusammenarheit mit Alan Rudolph, machte sie Matthew Modine das Leben schwer, in "Red Rock West" (1992) überredete sie Nicolas Cage zum Gattenmord an Dennis Hopper, in "Die Aushilfe" (1993) mit Timothy Hutton glänzte sie als "secretary from hell" und in "Einsam - Zweisam - Dreisam" (1993) brachte sie Stephen Baldwin auf lüsterne Gedanken.

Eine ACE-Nominierung als beste Darstellerin erhielt sie überdies für ihre Leistung in dem TV-Film "The Hidden Room". Außerdem sah man sie neben Anthony Hopkins und Matthew Broderick in der satten Satire "Willkommen in Wellville" (1994).

Weitere Filme mit Lara Flynn Boyle: "Poltergeist III - Die dunkle Seite des Bösen" (1987), "Die Uni meiner Träume", "Mord ohne Motiv" (beide 1989), "Rookie - Der Anfänger" (1990), "Das teuflische Imperium", "Eye Of The Storm", "Wayne's World" (alle 1991), "Straßenkinder" (1992), "Die Bibel - Jakob", "Juniors freier Tag", "Past Tense - Abgründe der Leidenschaft" (alle 1994), "Ein heißes Trio" (1995), "Wunder auf Bestellung" (1996), "Die Masche der Männer" (1997), "Dümmer geht's immer!", "Die Again", "Happiness" (alle 1998), "Verbrecher und andere Chaoten" (2000) und "Men in Black 2" (2002), "Practice - Die Anwälte" (Serie, 2003), "Huff" (Serie, 2004), "Las Vegas" (Serie, 2005/2006), "Crazy", "Land of the Blind" (beide 2006).

Lara Flynn Boyle im TV

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
War als Ray Charles brillant: Jamie Foxx.
Jamie Foxx
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung