Tom Holland - ein Typ von nebenan.
Fotoquelle: Helga Esteb/shutterstock.com

Tom Holland

Thomas Stanley Holland
Lesermeinung
Geboren
01.06.1996 in Kingston upon Thames, London, Großbritannien
Alter
25 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Tom Holland gehört zu den Darstellern, die bereits recht früh und in jungen Jahren gute Leistungen abliefern, aber einen Blockbuster als Initialzündung benötigen, um sich in das Gedächtnis der Zuschauer zu spielen. In dem Moment als bekannt wurde, dass er in den Spider-Man-Strampler schlüpfen wird, wurde Tom Holland vom aussichtsreichen Nachwuchsdarsteller mit Talent, zum Posterboy und Superhelden.

Als Spider-Man zu weltweiter Bekanntheit

Doch anders als sein Film-Ego Peter Parker muss Tom Holland nicht fürchten, dass er ohne den Anzug nichts ist. Seine Karriere ruht auf festen Grundpfeilern. Als Kind wurde er für das Musical "Billy Elliot" gecastet und engagiert. Er stand zunächst ab Juni 2008 als Billys Freund auf der Bühne und erhielt nach einiger Zeit den Zuschlag für die Titelrolle. Bis Mai 2010 war er Mitglied des Ensembles am Londoner West End. 2010 kam er auch erstmals mit dem Genre Film in Kontakt. Für den Animationsstreifen "Arrietty - Die wundersame Welt der Borger" wurde er als Sprecher verpflichtet.

Erster Erfolg mit "The Impossible"

Zwei Jahre später stand er neben Naomi Watts und Ewan McGregor in Juan Antonio Bayonas Actiondrama "The Impossible" vor der Kamera. Der melodramatische Film, der die Tsunami-Katastrophe im Indischen Ozean von 2004 thematisiert und die wahre Geschichte einer spanischen Familie erzählt, die aufgrund der Flutwelle getrennt wird und sich erst nach einer langen Odyssee wiederfindet, fand weltweit Beachtung und erhielt durchweg gute Kritiken. Für Tom Holland der Startschuss zu einer Karriere als Filmschauspieler. Die Rolle als Naomi Watts Sohn brachte ihm große Aufmerksamkeit. Außerdem erhielt er diverse Filmpreis-Nominierungen und ebenso viele Auszeichnungen, darunter auch den Empire Award als bester männlicher Newcomer. Sein Durchbruch war ihm gelungen.

Ein Jahr später ergatterte Tom Holland eine Hauptrolle in Kevin Macdonalds Endzeitdrama "How I Live Now" nach dem gleichnamigen Roman von Meg Rosoff, darüber hinaus war er auch in der BBC-Miniserie "Wölfe" über die Intrigen am Hof von Heinrich VIII. zu sehen. Ein weiterer Meilenstein seiner Laufbahn war Ron Howards US-amerikanischer Actionfilm "Im Herzen der See" (2015), der auf dem Buch "Im Herzen der See. Die letzte Fahrt des Walfängers Essex" von Nathaniel Philbrick basiert. So vielseitig die Genres, für die Tom Holland vor der Kamera steht, so vielseitig ist auch seine Darstellungsfähigkeit.

Mit Blockbuster-Rolle nach ganz oben

Schließlich der Ritterschlag für den sympathischen Briten. Als Peter Parker alias Spider-Man sah man ihn erstmalig in "The First Avenger: Civil War" (2016). Die Rolle als "Spinnenmann" erhielt er aufgrund seiner gymnastischen Fähigkeiten. Nur wenige Darsteller können sich so gekonnt und gleichzeitig so entspannt bewegen, wie Tom Holland. Ein großer Pluspunkt für eine dermaßen körperbetonte Rolle. In "Spider-Man: Homecoming" (2017) kehrt Tom Holland als Netze-schwingender Superheld in die Kinos zurück. Anders als seine Vorgänger Tobey Maguire und Andrew Garfield bewegt sich Tom Hollands Darstellung weit näher an der Comic-Vorlage. Doch auch jenseits der Superhelden-Welt macht er eine gute Figur. So sah man ihn auch in James Grays Abenteuerfilm "Die versunkene Stadt Z" und in dem Survival-Thriller "Gefangene der Kälte" auf der Leinwand.

BELIEBTE STARS

Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Nicht nur als Darsteller erfolgreich: Jack Black
Jack Black
Lesermeinung
Schauspieler, Produzent und Regisseur: Til Schweiger.
Til Schweiger
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Begann seine Karriere als fescher Surfer in der TV-Serie "Gegen den Wind": Ralf Bauer
Ralf Bauer
Lesermeinung
Axel Milberg als "Tatort"-Kommissar Borowski
Axel Milberg
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Katharina Böhm.
Katharina Böhm
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Olivia Coleman
Olivia Colman
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung