Im Herzen der See

KINOSTART: 03.12.2015 • Drama • USA (2015) • 122 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
In the Heart of the Sea
Produktionsdatum
2015
Produktionsland
USA
Budget
100.000.000 USD
Einspielergebnis
93.820.758 USD
Laufzeit
122 Minuten
Regie
Music

Eine Crew macht sich Anfang des 19. Jahrhunderts mit dem Walfangschiff "Essex" auf den Weg, um das wertvolle Öl der Tiere zu besorgen. Als sie die ersten Wale sichten, bringt ein angriffslustiges Männchen ihr Schiff jedoch zum kentern.

Die Handvoll Männer, die die Attacke überlebt, kämpft nun in drei kleinen Booten ums nackte Überleben. Unter ihnen ist der junge Maat Owen (Chris Hemsworth), der mit großen Hoffnungen mitsegelte: Er wollte nach Beendigung des Auftrages sein eigenes Schiff befehligen dürfen.

Auch der Kapitän, George (Benjamin Walker), rettet sich auf eins der Boote, aber er hat Mühe, einen genauen Kurs zu bestimmen. Für die Männer beginnt eine abenteuerliche und gefahrvolle Reise nach Hause - während derer Owen voller Rachedurst auf ein weiteres Treffen mit dem Wal hofft.

Grandioses Spektakel auf hoher See

Der Autor Herman Melville ließ sich um 1850 von der Reise der "Essex" inspirieren und schuf seinen weltberühmten Roman "Moby Dick". Ron Howard inszenierte daraus nun ein bildgewaltiges, actionreiches und hochemotionales Abenteuer, in welchem er den Fokus auf die Männer richtet, die nach dem Walangriff mühsam ihren Weg in die Heimat suchen.

Dabei zeigt Howard sehr genau die qualvollen Stunden, in denen die Schiffbrüchigen mit Hunger, gleißender Sonne und bitteren Stürmen kämpfen, und lässt den Zuschauer bis zum Schluss mitfiebern. Der Film sollte bereits 2014 in den Kinos anlaufen, wurde aber unter anderem verschoben, um bessere Chancen auf einen "Oscar" zu haben.

Darsteller
Charakterdarsteller aus Irland: Brendan Gleeson.
Brendan Gleeson
Lesermeinung
Trat zu Beginn seiner Karriere als Surferboy in Erscheinung: Chris Hemsworth.
Chris Hemsworth
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Charlotte Riley im Porträt
Charlotte Riley
Lesermeinung
Tom Holland - ein Typ von nebenan.
Tom Holland
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS