"Venom: Let there be Carnage" ist die filmische Fortsetzung von "Venom" aus dem Jahr 2018.

Venom: Let There Be Carnage

KINOSTART: 21.10.2021 • Action • China, United States of America (2021) • 97 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Venom: Let There Be Carnage
Produktionsdatum
2021
Produktionsland
China, United States of America
Budget
110.000.000 USD
Einspielergebnis
283.000.000 USD
Laufzeit
97 Minuten
Regie

Da kann man schon mal den Überblick verlieren: Während in zwei Wochen die vierte Phase des "Marvel Cinematic Universe" mit dem Start von "Eternals" in eine weitere Runde geht, ist die Figur des "Venom" Teil des "Spider-Man Universe" von Sony. Spider-Man selbst allerdings ist in beiden Filmwelten zu Hause, ein Deal zwischen Marvel-Mutter Disney und Sony macht's möglich.

So oder so: "Venom: Let There Be Carnage", die Fortsetzung des ersten "Venom"-Films von 2018, war in den USA ein riesen Erfolg: 90 Millionen US-Dollar wurden am ersten Wochenende eingenommen, das gab es seit Beginn der Pandemie nicht mehr.

In "Venom: Let There Be Carnage" spielt Tom Hardy erneut den Journalisten Eddie Brock, der seinen Körper mit einem außerirdischen Symbionten teilt, der ihm Superkräfte verleiht. Schon bald muss er es mit dem Serienmörder Cletus Kasady (Woody Harrelson) beziehungsweise dessen Symbiont Carnage aufnehmen. Carnage hat eben erst das Gefängnis verlassen, ist quasi vom elektrischen Stuhl geflohen und sinnt jetzt auf Rache an all jenen, die ihn dorthin gebracht haben.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Darsteller
Als Agentin Eve in "James Bond - Skyfall" zu Weltruhm: Naomie Harris.
Naomie Harris
Lesermeinung
Wenn Tom Hardy auf der Leinwand erscheint, muss man oft zweimal hinschauen, damit man ihn erkennt.
Tom Hardy
Lesermeinung
Schauspieler Woody Harrelson.
Woody Harrelson
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

West Side Story
2021
prisma-Redaktion
Benedetta
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Gunpowder Milkshake
Actionfilm • 2021
prisma-Redaktion
House of Gucci
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Das estnische Winterabenteuer "Weihnachten im Zaubereulenwald" besticht nicht nur mit einer rührenden Geschichte rund um Natur- und Tierschutz, sondern auch mit stimmungsvollen Schneebildern.
Weihnachten im Zaubereulenwald
Kinderfilm • 2018
prisma-Redaktion
Resident Evil: Welcome to Raccoon City
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Respect
Musikfilm • 2021
prisma-Redaktion
Encanto
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Eiffel in Love
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Addams Family 2
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Ghostbusters: Legacy
Fantasykomödie • 2021
prisma-Redaktion
Last Night In Soho
2021
prisma-Redaktion
Die Rettung der uns bekannten Welt
Drama • 2021
prisma-Redaktion
"Elise und das vergessene Weihnachtsfest" ist perfekte Unterhaltung für alle, die noch an den Zauber von Weihnachten glauben.
Elise und das vergessene Weihnachtsfest
Kinderfilm • 2019
prisma-Redaktion
Bergman Island
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Many Saints of Newark
Kriminalfilm • 2021
prisma-Redaktion
Oscar-Preisträgerin Chloé Zhao ("Nomadland") erzählt im neuen Marvel-Film "Eternals" von gottgleichen Weisen, die unseren Planeten beschützen.
Eternals
Fantasy • 2021
prisma-Redaktion
Contra
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Ron läuft schief
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Cry Macho
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The French Dispatch
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Halloween Kills
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Résistance – Widerstand
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Supernova
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Last Duel
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee
Kinderfilm • 2021
Bis an die Grenze
Drama • 2020
Mit "Keine Zeit zu sterben", dem 25. Film der Reihe, verabschiedet sich Daniel Craig von seiner Rolle. Die Dreharbeiten wurden bereits im Oktober 2019 abgeschlossen. Als Folge der Pandemie verzögerte sich der Kinostart jedoch mehrfach.
Keine Zeit zu sterben
Action • 2019
prisma-Redaktion
Dear Evan Hansen
2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS