Wo bin ich hier nur? James 
Garner als Major Pike

36 Stunden

KINOSTART: 01.01.1970 • Spionagethriller • USA (1964) • 111 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
36 Hours
Produktionsdatum
1964
Produktionsland
USA
Laufzeit
111 Minuten

Kriegsjahr 1944: Dem alliierten Geheimdienstoffizier Major Jeffersson Pike sollen durch einen Trick Informationen über die bevorstehende Invasion entlockt werden. Nach seiner Entführung durch die Deutschen wird ihm versichert, er befinde sich in einem amerikanischen Militärhospital und man schreibe bereits das Jahr 1950 ...

Regisseur und Drehbuchautor George Seaton drehte dieses raffinierte Spionage-Drama nach einem Roman von Roald Dahl. Seaton hatte 1947 mit der schmalzigen Weihnachtsgeschichte "Das Wunder von Manhattan" großen Erfolg, den er erst 1969 mit seinem vorletzten Film "Airport" wiederholen konnte.

Foto: ARD/Degeto

Darsteller

Eva Marie Saint
Lesermeinung
In Serien und Filmen über Jahrzehnte erfolgreich: James Garner.
James Garner
Lesermeinung
Rod Taylor
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Tina Ruland gehört zu Deutschlands bekanntesten Darstellerinnen.
Tina Ruland
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung