Imma (Teresa Saponangelo, l.) und Gina (Stefania
Rocca) sind seit ihrer Kindheit die besten Freundinnen
Imma (Teresa Saponangelo, l.) und Gina (Stefania
Rocca) sind seit ihrer Kindheit die besten Freundinnen

Am Anfang war die Unterhose

KINOSTART: 01.01.1970 • Erotikfilm • Italien (1998)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
In principio erano le mutande
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
Italien
Regie
Schnitt

Imma und Gina leben in Genua und sind seit ihrer Kindheit die besten Freundinnen, die ihre Träume und Sehnsüchte stets teilen; ob im Kino oder im wirklichen Leben. Ihren Unterhalt verdienen sie mit Gelegenheitsjobs - mal im Nachtklub, mal als Käse-Verkäuferin. Eigentlich aber sind sie ständig auf der Suche nach der großen, wahren Liebe. So verknallt sich Gina in einen farbigen Jazzmusiker, der sie bald unsanft abwimmelt; wenig später findet sie aber in einem Fernfahrer die Liebe ihres Lebens ...

Regisseurin Anna Negri verknüpft in dieser unterhaltsamen Komödie souverän erotische Momente mit der Beschreibung der Ernsthaftigkeit des Lebens. Die kurzweilige Story basiert auf dem gleichnamigen Roman von Rossana Campo. Der Titel bezieht sich auf den Anfang der Geschichte, als die kleine Imma ihr weißes Unterhöschen an einem Luftballon mit dem Wunsch, sich zu verlieben, zum Himmel steigen lässt.

Foto: ZDF

Darsteller
Stefania Rocca
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS