Wer hat denn da die Schere im
Magen vergessen? Hector
Elizondo (l.) und Mandy Patinkin  
Wer hat denn da die Schere im
Magen vergessen? Hector
Elizondo (l.) und Mandy Patinkin  

Chicago Hope - Endstation Hoffnung: Triumph der Chirurgen

KINOSTART: 01.01.1970 • Pilotfilm zur Krankenhaus-Serie • USA (1994)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Chicago Hope
Produktionsdatum
1994
Produktionsland
USA
Im Chicago Hope Hospital haben die Chirurgen Dr. Geiger und Dr. Shutt alle Hände voll zu tun. Ein komplizierter Gehirntumor muß entfernt werden; schwieriger aber noch ist die Trennung eines siamesischen Zwillingspärchens - sie gelingt, beide Kinder überleben. Doch dann probiert Dr. Geiger an einer Verstorbenen ein neuartiges Kunstherz aus. Im Chicago Hope Hospital herrscht Hochbetrieb. Bei einer Notoperation sehen sich die beiden jungen Chirurgen Dr. Geiger und Dr. Shutt gezwungen, dem 76-jährigen Chefchirurgen Dr. Finn das Kommando aus der Hand zu nehmen, um das Leben des Patienten zu retten...

Krankenhausserien waren 1998 in! SAT.1 schoss dabei den Vogel ab. Mit "Geliebte Schwestern", "alphateam - Die Lebensretter im OP" und "Für alle Fälle Stefanie" liefen auf dem Sender gleich drei Krankenhausserien. Da mussten die anderen natürlich nachziehen: TM3 brachte "General Hospital", Bayern 3 "Die Texas-Klinik" und SuperRTL "University Hospital". Der peinlichste Auftritt: Das ZDF, das seine Uralt-Serie "Die Schwarzwaldklinik" einmal mehr ins Rennen schickte. Auch ProSieben wollte mit Krankenhausliebhabern seine Marktanteile steigern und startete mit dem Pilotfilm "Triumph der Chirurgen" die Serie "Chicago Hope". Einziger Schönheitsfehler: Sie wurde bereits 1995 ausgestrahlt, natürlich von "Krankenhausspezialist" SAT.1. Das Buch schrieb der mehrmalige Emmy-Preisträger David E. Kelly, die Rolle des Dr. Watters übernahm Hector Elizondo, der als Hotelmanager in "Pretty Woman" und als Restaurantbesitzer in "Frankie und Johnny" bekannt wurde.

Darsteller

Seit Jahrzehnten im Filmgeschäft: Hector Elizondo.
Hector Elizondo
Lesermeinung
Peter MacNicol
Lesermeinung
Roxanne Hart in "Lizenz zum Heiraten"
Roxanne Hart
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Blondes Haar und blaue Augen: Cameron Diaz.
Cameron Diaz
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Audrey Hepburn 1954 in "Sabrina".
Audrey Hepburn
Lesermeinung
Ziemlich wandlungsfähig: Schauspieler und Regisseur Andy Serkis.
Andy Serkis
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Schauspieler Golo Euler 2019 beim Deutschen Schauspielpreis.
Golo Euler
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung