Mathieu Carrière (l.) als schmucker 
Internatsschüler Törless  

Der junge Törless

KINOSTART: 01.01.1970 • Drama • Deutschland, Frankreich (1966) • 87 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Der junge Törless
Produktionsdatum
1966
Produktionsland
Deutschland, Frankreich
Laufzeit
87 Minuten
Schnitt

Die Erlebnisse des Jugendlichen Törless in einem Internat zu Beginn dieses Jahrhunderts im damaligen Österreich-Ungarn: Unter den aus wohlhabenden Verhältnissen stammenden Internats-Schülern hat sich eine Hierarchie der Macht entwickelt. Weil der junge Zögling Basini beim Würfeln sein Geld verliert, wird er zum Dieb. Drei seiner Mitschüler - unter ihnen Törless - erfahren von seiner Tat, erniedrigen und misshandeln ihn ...

Nach seiner Studien- und Lehrzeit in Paris debütierte Volker Schlöndorff mit dieser kongenialen Musil-Verfilmung und lieferte mit diesen beeindruckenden Schwarzweiß-Bildern zugleich einen entscheidenden Beitrag zum damaligen Neuen Deutschen Film. Schlöndorff erhielt neben drei Bundesfilmpreisen (Produktion, Regie, Drehbuch) für diesen Film mehrere internationale Preise, u.a. den Max Ophüls-Preis in Nantes und den Kritikerpreis von Cannes. Die Musik stammt von Hans Werner Henze, ein avantgardistischer Komponist Neuer Musik. Produziert wurde der Streifen von Louis Malle - deshalb auch der französische Originaltitel -, bei dem Schlöndorff u. a. sein Handwerk erlernte.

Foto: Atlas

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS