Auf dem Rücken der Pferde liegt das Glück der Erde? Mohammed (Vincent Gallo), am Ende seiner Kraft und am Ende seiner Flucht.

Essential Killing

KINOSTART: 06.09.2010 • Spielfilm • Polen/Norwegen/Irland (2010) • 85 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Essential Killing
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Polen/Norwegen/Irland
Budget
3.167.000 USD
Laufzeit
85 Minuten
Kamera

Synchronfassung, ARTE+7 Homepage: videos.arte.tv, Produktion: Skopia Film Production, Cylinder Productions, Element Pictures, Mythberg Films

Der Taliban Mohammed irrt in Afghanistan in einem Labyrinth unterirdischer Höhlengänge umher. Er geht nicht mutwillig auf Konfrontationskurs mit seinem militärischen Gegner, doch bleibt ihm am Ende keine Wahl, als auf die US-Soldaten zu schießen, die ihm nachstellen. Die anschließende Festnahme wird wie alltägliche Routinearbeit geschildert, auffallend kalt und emotionslos, so auch die gesamte erkennungsdienstliche Prozedur: Kahlrasur, Uniformierung mit einem Overall in grellem Orange, Verhör und sogar Folter durch die GIs. Gleich einem Objekt erfasst und kategorisiert, begreift Mohammed nicht wirklich, wie ihm geschieht. Ohne Handlungsalternativen lässt er scheinbar apathisch alle Torturen über sich ergehen. Rein zufällig bietet sich ihm eine Gelegenheit, aus der straff organisierten Verfrachtung auszubrechen: Der Kleintransporter, der ihn und andere Häftlinge in ein Militärlager bringen soll, kommt von der Fahrbahn ab und ermöglicht so die Flucht. Es herrscht tiefste Nacht, als sich der an Händen und Füßen gefesselte Mohammed in einem verschneiten Wald irgendwo im Nordosten Europas wiederfindet. Inmitten der erbarmungslosen Natur keimt der Überlebenswille des Flüchtlings auf. Die Folge von Gewaltakten setzt sich fort in knietiefem Schnee. Bis zum Ende seiner Flucht wird Mohammed blind von seinen Instinkten getrieben und hinterlässt eine Schneise von Tod und Zerstörung - Spuren eines Mannes im nackten Überlebenskampf.
Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS