Irgendwie gefällt mir das Morden und Brandschatzen! Jennifer Jason Leigh (l.) im späten Mittelalter

Flesh & Blood

KINOSTART: 07.10.1985 • Historienabenteuer • USA (1985) • 42 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Flesh and Blood
Produktionsdatum
1985
Produktionsland
USA
Budget
125.000 USD
Laufzeit
42 Minuten
Kamera
Schnitt
1501 engagiert Lord Arnolfini einige Söldner, um sein Schloss aus Feindeshänden zurückzuerobern. Anschließend will der Lord sie um den gerechten Lohn prellen. Doch nun ziehen dei betrogenen Söldner gegen den Fürst zu Felde. Sie entführen Prinzessin Agnes, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Agnes war Arnolfinis Sohn Steven versprochen, doch ihr gefällt das Leben an der Seite des Söldner-Führers Martin...

Einer der düstersten (möglicherweise auch realistischsten) Filme über das ausgehende Mittelalter: Da wird gemordet, vergewaltigt, geplündert und gebrandschatzt. Nicht nur das Jahrhundert, sondern auch die Gestalten sind sehr dunkel, allen voran Rutger Hauer. Insgesamt ist dies ein ganz hervorragendes, seinerzeit etwas verkanntes Action-Spektakel. Die vollständige Fassung ist allerdings noch besser!

Darsteller
Rutger Hauer
Lesermeinung
Weitere Darsteller