Duell der Maulwürfe: Andy Lau (l.) und Tony Leung
Chiu-wai

Infernal Affairs

KINOSTART: 12.12.2002 • Polizeithriller • Hongkong (2002) • 101 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Wu jian dao
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
Hongkong
Budget
125.000 USD
Einspielergebnis
8.708.932 USD
Laufzeit
101 Minuten

Einst besuchten sie gemeinsam die Polizei-Schule, jetzt stehen sie sich als Gegner gegenüber, ohne die Identität des anderen zu kennen. Der Clou: Chan ist seit Jahren Undercoveragent unter dem Triadenboss Sam und beliefert die Polizei ständig mit wichtigen Informationen. Lau hingegen ist Inspektor bei der Polizei, steht aber als Maulwurf im Dienste des Gangsterbosses. Superintendent Wong vom Hongkong Police Department will Sam unbedingt festnageln, doch Lau gelint es immer wieder, genau dies zu vereiteln. Deshalb kennt Wong erst einmal nur ein Ziel: Man will den Maulwurf enttarnen. So nimmt ein blutiges Duell seinen Lauf...

Ein Thriller, der den Zuschauer aus dem Sessel haut! Sieben sogenannte Hongkong-Oscars, darunter jene für Regie, Film und Hauptdarsteller und neun weitere Nominierungen kassierte dieser deftig-rasante Streifen in seiner Heimat ein. Eine faszinierend-fesselnde Story um ein Duell der Maulwürfe, starke Darsteller und ein virtuose Umsetzung sorgen für allerbeste Unterhaltung. Da fragt man sich, warum derlei meisterhafte Kost hierzulande (vom Fantasy-Film-Fest abgesehen) nicht im Kino gegessen wird.

Foto: ZDF/Yiu-Fai Lai

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS