Jetzt brauche ich nur noch Räder! Philippe Maron 
als junger Jacquot  

Jacquot

KINOSTART: 15.05.1991 • Künstlerbiographie • Frankreich (1991) • 118 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jacquot de Nantes
Produktionsdatum
1991
Produktionsland
Frankreich
Einspielergebnis
149.200 USD
Laufzeit
118 Minuten
"Jacquot de Nantes" ist eine Hommage an den Filmregisseur und Ehemann der Regisseurin Agnès Varda, die das Drehbuch nach den Erinnerungen Jacques Demys verfaßt hat. So entstand das Portrait seiner Kindheit, eine Kindheit mit seinem kleinen Bruder, mit seinen Kameraden und ihren Spielen und ihren kleinen Geschäften, mit der Tante aus Rio und der Liebe zum Kino und den ersten Versuchen, Filme zu machen.

Vardas Film zeichnet sich durch eine ästhetische Besonderheit aus: Die Handlung des Films wird dokumentarisch in Schwarzweiß erzählt und immer wieder unterbrochen von farbigen Ausschnitten aus Demys Filmen. So entstand ein leichtes und zärtliches Portrait der Kindheit des französischen Regisseurs, der 1990, kurz vor Fertigstellung dieses Films, im Alter von 59 Jahren starb.

Darsteller

Jacques Demy
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung