Leni

KINOSTART: 01.01.1994 • Drama • Deutschland (1994) • 83 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Leni
Produktionsdatum
1994
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
83 Minuten
Regie
München 1937. In einem katholischen Spital bringt eine unverheiratete junge Frau ein Mädchen zur Welt. Schwester Ludowiga, eine betagte, aber beherzte Nonne, sorgt dafür, daß das Kind eine Nottaufe erhält und die Namen der Eltern nicht festgehalten werden. Bald darauf bringt sie die kleine Leni in ein Dorf im Allgäu und übergibt sie dem kinderlosen Bauern Johann Aibele und seiner Frau Alwina zur Pfege. Dort wächst Leni geliebt und behütet in harmonischer Atmosphäre heran. Als das Kind ca. neun Monate alt ist, erscheint Lenis leibliche Mutter Cornelia auf dem Bauernhof. Zur Erleichterung der Aibeles will sie das Kind nur einmal sehen und nicht etwa mitnehmen. Cornelia fotografiert Leni, erklärt den beiden Alten den Fotoapparat und bittet sie, ihr jede Woche ein Bild der Kleinen hauptpostlagernd nach München zu schicken. Als Leni drei Jahre alt ist, beginnen die Schwierigkeiten. Bürgermeister Seeros konfrontiert Aibele anläßlich der Lebensmittelkartenvergabe mit der amtlichen Erkenntnis, daß Leni "nichtarisch" sei. Ihre Karte wird mit dem Judenstempel versehen. Zwar sind die Aibeles jetzt alarmiert, aber in ihrer Ohnmacht flüchten sie sich in eine Vogel-Strauß-Politik und ignorieren die Gerüchte, die im Dorf kursieren. ln Lenis sechstem Lebensjahr taucht plötzlich wieder ihre Mutter auf dem Aibele-Hof auf. Sie kommt in Begleitung eines bewaffneten Mannes, der schnell nervös wird. Mit einem Wehrmachtskrad wollen sie über die Grenze. Zum Abschied schenkt Cornelia ihrer Tochter eine Puppe. Kurze Zeit später kommt ein Päckchen, in dem das Fotoalbum mit Lenis Bildern drin ist und ein Brief. Cornelia ist tot - sie wurde an der Grenze erschossen. Auch Bürgermeister Seeros ist darüber informiert und will den "Fremdkörper" Leni aus Angst vor der Nazi-Obrigkeit endlich loswerden. Am Heiligen Abend erhalten Aibeles schriftlich Bescheid, daß Leni "im Zuge der Sammelunterbringung jüdischer Waisenkinder" Mitte Januar fort muß. Die Aibeles sind verzweifelt. Moralisch und tatkräftig unterstützt vom Lehrer Blatzer, schöpfen sie alle bürokratischen Möglichkeiten aus, um das Unheil abzuwenden. Aber nichts hilft: Leni wird in ein Kinderheim nach München verschickt. Der einzige Lichtblick: in diesem Heim arbeitet die Ordensschwester Ludowiga. Da endlich wacht Aibele auf. Zusammen mit dem Lehrer Blatzer fährt er nach München und versucht alles nur Mögliche, um Leni zu retten...
Darsteller
Ich werde den Fall aufklären! Natalia Wörner in
der Rolle der Kommissarin Jana Winter
Natalia Wörner
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu Leni

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS