Verrückte Welt: Einwohner auf Planet 51

Planet 51

KINOSTART: 03.12.2009 • Trickabenteuer • Spanien, Großbritannien (2009) • 91 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Planet 51
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Spanien, Großbritannien
Budget
70.000.000 USD
Einspielergebnis
104.945.765 USD
Laufzeit
91 Minuten
Schnitt

So kann es gehen: Da war eine Weltraumsonde derart mit dem Einsammeln von Gesteinsproben beschäftigt, dass gar nicht auffiel, dass Planet 51 bewohnt ist. Diese Feststellung macht zumindest Astronaut Chuck Baker, der sich plötzlich in einer Art Amerika Anfang der Fünfzigerjahre wieder findet und als gefährlicher Außerirdischer eliminiert werden soll. Nur mit Hilfe des Jugendlichen Lem kann das Schlimmste verhindert werden ...

Mit diesem Animationsfilm schuf das spanische Ilion Animation Studio eine zwar vorhersehbare, aber einfallsreiche und sympathische Persiflage auf die Anfänge der Sciencefictionfilme und die Panik vor Alien-Invasionen – hier ist allerdings der Mensch der Außerirdische. Das Ganze hätte zwar durchaus kreativer sein dürfen, unterhält aber dennoch recht gut.

Foto: Sony

Darsteller
Brillant und bescheiden: Gary Oldman.
Gary Oldman
Lesermeinung
Hollywood-Schönheit Jessica Biel.
Jessica Biel
Lesermeinung
Typisch britisch: John Cleese
John Cleese
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Albrecht Schuch im Krimi "Der Polizist und das Mädchen", der im ZDF seine TV-Premiere feierte.
Albrecht Schuch
Lesermeinung
Bekannt wie ein bunter Hund: Eddie Murphy.
Eddie Murphy
Lesermeinung
Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach
Ken Loach
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung