Zwischen Franck (Roschdy Zem) und Teri (Élodie
Bouchez) bahnt sich etwas an

Quartett D'Amour - Liebe, wen du willst

KINOSTART: 15.09.2010 • Erotikromanze • Frankreich (2010) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Four Lovers
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
103 Minuten

Als sich Rachel und Vincent begegnen, knistert es gewaltig. Die Tatsache, dass beide glücklich verheiratet sind - Rachel mit Franck, Vincent mit der verführerischen Teri -, stellt keinen Hinderungsgrund dar. Bereits beim ersten gemeinsamen Treffen wird offen der Partnertausch praktiziert. Diese Bereitschaft zum sexuellen Abenteuer lebt man in der Folgezeit exzessiv aus - bis die Eifersucht dazwischenfunkt ...

In seinem Langfilm-Debüt "Kalte Duschen" thematisierte der französische Regisseur Antony Cordier nach eigenem Buch die Geschichte einer Ménage à trois unter Jugendlichen, in seiner Romanze "Quartett D'Amour - Liebe, wen du willst" geht er noch weiter, denn hier wird der Partnertausch zelebriert. Allerdings setzt Codier nicht auf vordergründigen Voyeurismus oder Pornografie, sondern vielmehr auf fühlbare Erotik. Dabei bleiben die Beweggründe für die Handlungen der Protagonisten jedoch ziemlich nebulös, es gibt keine Geheimnisse untereinander, keine dramatischen Verwicklungen. Dadurch wirken die Figuren merkwürdig distanziert, so dass es dem Zuschauer schwer fällt, ihre Charaktere zu greifen. Neben Elodie Bouchez als Teri sind Roschdy Zem ("36 - Tödliche Rivalen", "Just Like a Woman", "Die Ehre meiner Familie") als Franck, Nicolas Duvauchelle ("Ich darf nicht schlafen", Es brennt in mir") als Vincent und Marina Foïs ("Poliezei", "22 Bullets", "Willkommen in der Provence") als Rachel zu sehen.

Foto: ARD/Degeto/Why Not Productions

Darsteller
Zeigt sich gern nackt: Elodie Bouchez
Elodie Bouchez
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS