Vergewaltigungsopfer: Gjertrud Jynge

Rache für meine Tochter

KINOSTART: 24.10.1997 • Polizeithriller • Norwegen (1997) • 113 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Salige er de som torster
Produktionsdatum
1997
Produktionsland
Norwegen
Laufzeit
113 Minuten

Kriminalinspektorin Hanne Wilhelmsen kann so leicht nichts aus der Fassung bringen. Aber die brutale Vergewaltigung der jungen Medizinstudentin Kristine Haverstad geht selbst ihr nahe. Gleichzeitig wird Wilhelmsen mit der Untersuchung der rätselhaften Vorkommnisse beauftragt, die sich jeden Samstag wiederholen: mit Blut besudelte Mauern weißen rätselhafte Zahlenkombinationen auf. Noch steht nicht fest, ob es sich überhaupt um Morde handelt, denn bislang ist nicht eine einzige Leiche aufgetaucht. Als endlich die Zahlencodes entschlüsselt werden, kommt man dem Rätsel näher: Es handelt sich um die Aktenzeichen von abgelehnten Asylanträgen. Und zwar ausschließlich von Frauen, die nicht mehr auffindbar sind ...

Nach der Vorlage der norwegischen Krimi-Autorin Anne Holt - sie war vom 25. Oktober 1996 bis zum 4. Februar 1997 Justizministerin - drehte Carl Jørgen Kiønig einen fesselnden und überaus finsteren Thriller. Kionig hat zuvor bereits mit "Justitia - Blinde Göttin" eine andere Vorlage der Autorin verfilmt. Auch darin ist die Kriminalinspektorin Hanne Wilhelmsen die Hauptfigur.

Foto: Atlas

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung