Melanie ist ein stilles junges Mädchen, das mit den Eltern und der älteren Schwester in einer österreichischen Kleinstadt lebt. Sie hat gerade das Alter erreicht, in dem sie zu feierlichen Anlässen ausnahmsweise ein Glas Wein trinken darf und auch nicht mehr heimlich rauchen muss. Geheim hält sie allerdings, dass sie sich mit Georg trifft, dem großen Schwarm ihrer älteren Schwester, der nach längerer Abwesenheit wieder im Ort aufgetaucht ist. Alles ändert sich, als Melanie schwanger wird. Georg verschwindet so plötzlich wie er gekommen ist und lässt sie zurück mit einem Kind, zu dem sie keine Nähe empfindet.