Manchmal auch ausgelassen: Leben im Untergrund 

Underground

KINOSTART: 11.04.1995 • Politgroteske • Deutschland, Frankreich, Ungarn (1995) • 163 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Underground
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Deutschland, Frankreich, Ungarn
Budget
14.000.000 USD
Laufzeit
163 Minuten
Kamera
Es war einmal ein Land, und seine Hauptstadt hieß Belgrad. Der unaufhaltsame Aufstieg des "Genossen" Marko beginnt im April 1941, als die ersten deutschen Bomben auf Belgrad fallen. Die allgemeine Auflösung nutzend, verleitet Marko seinen naiven, heißblütigen Freund Blacky zu Abenteuern, die eines Robin Hood würdig wären: Waffendiebstahl, Schwarzhandel mit Gold und Schmuck, Guerillaüberfälle auf Nazikonvois und andere krumme Dinge. Die beiden Freunde landen einen Coup nach dem anderen und betreiben zwei Jahre lang - im Namen der kommunistischen Partei und zum größten Nutzen ihres gedemütigten Vaterlandes - ihre lukrativen und gefährlichen Geschäfte. Dann finden die Partisanen in einem Keller Unterschlupf. Doch dort erfahren sie nichts vom Ende des Krieges...

Mit eindrucksvollen Bildern bietet Kusturica ein Werk über Gewalt, Heiterkeit und Skurrilität. Der ungewöhnliche Film ist hier zwar nicht in seiner langen, fünfstündigen Fassung zu sehen. Doch schon bei bei der Uraufführung der 3'10 Stunden-Version in Cannes und der 2'50 Stunden-Kinofassung schieden sich die Geister bei diesem bildgewaltigen, phantasiestrotzenden Filmgedicht, in das der ganze Irrsinn von 50 Jahren Geschichte Jugoslawiens und des Bosnienkrieges eingegangen ist. Dafür hat Kusturica nicht nur seine zweite Goldene Palme erhalten, sondern auch viel ungerechtfertigte Prügel wegen vermeintlich proserbischer Haltung einstecken müssen.

Darsteller
Emir Kusturica
Lesermeinung
Hark Bohm
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Son
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Plane
Action • 2023
prisma-Redaktion
Ein Mann namens Otto
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Moritz Bleibtreu setzt sich in "Caveman" mit seinem ganz persönlichen inneren Höhlenmenschen auseinander.
Caveman
Komödie
Die drei ??? – Erbe des Drachen
Familienfilm • 2023
prisma-Redaktion
Rache auf Texanisch
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Shotgun Wedding – Ein knallhartes Team
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Babylon – Rausch der Ekstase
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Scooter hautnah: Da die Band ohnehin viel ungeplante Freizeit hatte, ließen H. P. Baxxter (Bild) und Co. eine Dokumentation über sich drehen - "FCK2020 - Zweieinhalb Jahre mit Scooter".
FCK2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter
Dokumentarfilm
Holy Spider
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
M3GAN
Horrorfilm • 2023
prisma-Redaktion
Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer
Familienfilm • 2022
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Action • 2023
prisma-Redaktion
The Banshees of Inisherin
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Insel der Zitronenblüten
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Blueback – Eine tiefe Freundschaft
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Was man von hier aus sehen kann
Tragikomödie • 2022
Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der denkwürdige Fall des Mr. Poe
Mysterythriller • 2022
Whitney Houston: I Wanna Dance With Somebody
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Frieden, Liebe und Death Metal
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Ein Triumph
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Avatar: The Way of Water
Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022

BELIEBTE STARS