Westfront 1918

KINOSTART: 01.01.1970 • Antikriegsdrama • Deutschland (1930) • 97 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Westfront 1918: Vier von der Infanterie
Produktionsdatum
1930
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
97 Minuten

Vier Soldaten - Karl, der Bayer, der Student und der Leutnant - verbringen ein paar freie Tage der Erholung hinter der Front. Sie scheinen schon alle Illusionen und jegliche Kriegsbegeisterung verloren zu haben. Zurück im Kampfgeschehen erleben die Vier wieder den Schrecken und die Entbehrungen des Kriegsalltags ...

Nach dem Roman "Vier von der Infanterie" von Ernst Johannsen drehte Meisterregisseur Georg Wilhelm Pabst ("Tagebuch einer Verlorenen", "Die Dreigroschenoper") mit dem äußerst realistischen Ankriegsdrama seinen ersten Tonfilm. In den Jahren vor der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten hatten Kriegsfilme Hochkonjunktur, doch Pabst widersetzte sich der Verherrlichung der Gewalt, vielmehr zeigt er das Grauen des Ersten Weltkrieges, dass das Leben von Millionen von Menschen zerstörte. Seine vier Protagonisten stehen hier für eine ganze Generation, die das Leid nicht mehr vergessen sollte. Kurz vor Lewis Milestones Meilenstein "Im Westen nichts Neues" in den Kinos gestartet, erregte das Meisterwerk von Pabst in Deutschland aber nur wenig Aufmerksamkeit, denn zu kritisch und zu blutig-brutal sind noch heute die Szenen. Kein Wunder, dass "Westfront 1918" den Nazis ein Dorn im Auge war, nach der Machtergreifung vom 30. Januar 1933 wurde der Film innerhalb kürzester Zeit verboten.

Foto: DIF/Deutsches Filminstitut, Frankfurt am Main

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS