Gianfranco Manfredi scheint von Nastassja Kinski fasziniert
Gianfranco Manfredi scheint von Nastassja Kinski fasziniert

Zwischen Nacht und Traum

KINOSTART: 01.01.1970 • Liebeskomdödie • Italien (1992)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
In camera mia
Produktionsdatum
1992
Produktionsland
Italien
Drehbuchautor Massimo hat es wirklich nicht leicht: Seit seine Frau ihn aus der gemeinsamen Wohnung hinaus geworfen hat, fristet er in einer kleinen Bude unter extremem Verkehrslärm sein Dasein. Dazu kommt beruflicher Verdruss: Sein neues Drehbuch wird nur unter der Bedingung verfilmt, dass er die ebenso arrogante wie unbegabte Geliebte des Studiobosses als Hauptdarstellerin akzeptiert. Alles scheint sich zum Guten zu wenden, als er die charismatische und offensichtlich völlig verrückte Alecka kennen lernt. Massimo verliebt sich die seltsame Schöne, die behauptet, dass ihr zukünftiger Liebhaber sie besuchen wird, wenn "der Tag zur Nacht wird". Der verliebte Massimo nimmt diese Prophezeiung nicht sonderlich ernst, bis plötzlich eine Sonnenfinsternis eintritt - und ein Mann namens Fiodor auftaucht, um Alecka zu entführen.

Luciano Martinos überdrehte Liebeskomödie steckt voller verrückter Einfälle und übermütiger Seitenhiebe auf das italienische Filmgeschäft. Der Titel "Zwischen Nacht und Traum" lässt es bereits vermuten: Der Film trennt nicht immer zwischen Realität und Fantasie, was den besondern Reiz des vor absurder Komik und verrückter Einfälle fast platzenden Films ausmacht. In der Rolle der Alecka ist Kinski-Tochter Nastassja zu sehen, die in Deutschland durch den "Tatort - Reifezeugnis" schlagartig berühmt wurde. Später spielte sie Hauptrollen in vielen renommierten internationalen Produktionen; wie z. B. in Wim Wenders "Paris, Texas" und Roman Polanskis "Tess".

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS