Oscar-Preisträgerin Marcia Gay Harden.
Fotoquelle: Jaguar PS/shutterstock.com

Marcia Gay Harden

Lesermeinung
Geboren
14.08.1959 in La Jolla, Kalifornien, USA
Alter
61 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die Rolle der Lee Krasner, die sich in den eigenwilligen Maler Jackson Pollock alias Ed Harris bescherte ihr im Frühjahr 2001 den Oscar für die beste weibliche Nebenrolle: Marcia Gay Harden. Sicher ein Karrierehöhepunkt für die schöne Darstellerin, die zuvor schon mit Hollywood-Stars wie Tommy Lee Jones und Clint Eastwood ("Space Cowboys", 2000), Michael Keaton ("Desperate Measures"), Brad Pitt und Anthony Hopkins ("Rendezvous mit Joe Black", 1998), Robin Williams ("Flubber", 1997), Michael Caine ("Untermieter aus dem Jenseits", 1997), sowie Sam Neill ("Fieber des Bösen", 1991) vor der Kamera stand.

Entdeckt wurde die schwarzhaarige junge und vor allem noch unbekannte Schauspielerin nach einer ersten kleinen Rolle in Hal Weiners Thriller "Imagemaker - Im Zentrum der Macht" (1986) von den Coen-Brüdern, die sie für ihren Gangsterfilm "Miller's Crossing" (1989) verpflichteten. Sie bekam sofort die weibliche Hauptrolle und durfte neben gestandenen Größen wie Albert Finney, Gabriel Byrne und John Turturro brillieren. Weitere Hauptrollen folgten, etwa in "Tau mich auf, Liebling" (1991) oder Beeban Kidrons Komödie "Die Herbstzeitlosen" (1991), wo sie zusammen mit Shirley MacLaine, Jessica Tandy, Kathy Bates und Marcello Mastroianni spielte. Ebenfalls zu sehen war sie in dem Familiendrama "Safe Passage" (1994), hier zusammen mit Susan Sarandon und Sam Shepard, in dem Melodram "Die Geschichte vom Spitfire Grill" (1995), der den Publikumspreis des Sundance Film Festival gewann, sowie in der Komödie "Der Club der Teufelinnen" (1996).

Spätestens seit Harden in Alison MacLeans "Crush" (1992) mitwirkte, der in Cannes als einer der Festivalhits des Independent-Kinos gehandelt wurde, und natürlich auch mit dem Sundance-Preis für "Die Geschichte vom Spitfire Grill" gilt Harden als ideale Besetzung für typische Independent-Produktionen. Ihre Ausbildung schloss Marcia Gay Harden an der Universität von Texas mit einem Bachelor-of-Arts-Examen ab, dem sie den MFA-Abschluss der New York University folgen liess. Danach spielte sie auf Theaterbühnen in Washington, D.C. Marcia Gay Harden bot sich für viele Rollen an, die Regisseure entdeckten schnell die Vielfalt ihrer möglichen Charakterzeichnungen. Ihr verdienter Lohn: Für ihre Rolle in "Crimes of the Heart" und "The Miss Firecracker Contest" wurde sie zweimal für den Helen Hayes Award nominiert. Danach spielte sie erfolgreich in "Angels in America" auf dem Broadway, wofür sie mit dem Theater World Award als beste Schauspielerin und mit Nominierungen für den Tony Award und den Drama Desk Award belohnt wurde.

Weitere Filme und Serien mit Marcia Gay Harden: "Kojak: Die Verschwörung" (1990), "Tag der Angst" (1991), "Frank Sinatra - Der Weg an die Spitze" (1992), "Brownwood Prison - Rodeo hinter Gittern" (1994), "Seitensprung in Manhattan" (1996), "Agent 00 - Lizenz zum Totlachen" (1996), "Der Feind ist unter uns - Bombenanschlag in New York" (1997), "Liebe ist Arbeit" (1998), "Thin Air" (2000), "See You In My Dreams" (2000), "From Where I Sit" (2000), "Walking Shadow" (2001), "King of Texas" (2002), "Mystic River", "Mona Lisas Lächeln", "Casa de los babys" (alle 2003), "Liebe auf Anfang", "Willkommen in Mooseport" (beide 2004), "Die Bären sind los", "American Gun" (beide 2005), "American Dreamz - Alles nur Show", "Unsichtbar - Zwischen zwei Welten", "Aus tiefster Seele", "The Dead Girl" (alle 2006), "Der Nebel", "Into the Wild" (beide 2007), "Roller Girl", "Drei verliebte Diebe", "Whip It", "The Courageous Heart of Irena Sendler" (alle 2009), "Royal Pains" (Serie, 2010), "Smothered", "Amanda Knox: Murder on Trial in Italy", "Detachment", "Someday This Pain Will Be Useful to You", "Innocent" (alle 2011), "Isabel", "If I Were You", "Body of Proof" (Serie), "Bent" (Serie, alle 2012), "TRON: Uprising" (Serie, 2012/2013), "Trophy Wife" (Serie), "Get a Job", "The Wine of Summer", "You're Not You", "Elsa & Fred", "The Librarian" (alle 2013), "Fifty Shades of Grey" (2015).

BELIEBTE STARS

Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Nicht nur als Darsteller erfolgreich: Jack Black
Jack Black
Lesermeinung
Schauspieler, Produzent und Regisseur: Til Schweiger.
Til Schweiger
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Begann seine Karriere als fescher Surfer in der TV-Serie "Gegen den Wind": Ralf Bauer
Ralf Bauer
Lesermeinung
Axel Milberg als "Tatort"-Kommissar Borowski
Axel Milberg
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Katharina Böhm.
Katharina Böhm
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN