Verhängnisvolle Affäre: Gabriel Byrne mit Marcia 
Gay Harden  

Miller's Crossing

KINOSTART: 21.09.1990 • Gangsterfilm • USA (1990) • 110 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Miller's Crossing
Produktionsdatum
1990
Produktionsland
USA
Budget
14.000.000 USD
Einspielergebnis
5.080.409 USD
Laufzeit
110 Minuten
Regie

Eine ameriknaische Großstadt an der Ostküste zu Zeiten der Prohibition: Der irische Gangsterboss Leo hält seine herrschende Hand über Politik, Polizei, Glücksspiel und Prostitution. Sein Freund Tom gilt als intellektueller Drahtzieher hinter den Kulissen. Doch Tom hat ein Problem: er ist notorischer Spieler und dadurch stets verschuldet. Diese Tatsache wiederum will Leos Erzrivale, der mit Boxkampfschiebereien zu Geld und Macht gekommene, italienische Emporkömmling Johnny Caspar, zu seinem Vorteil nutzen. Doch Tom spielt ebenfalls mit diesen Fakten und wechselt zum Schein die Fronten. Dann allerdings muss er seine Loyalität beweisen ...

Der dritte gemeinsame Film der Brüder Coen, die hier ein spätes Meiterwerk des film noir inszenierten. Die Entdeckung des Films (in einer nicht ganz geringen Nebenrolle) war John Turturro. Coen-Gattin Frances McDormand, Oscar-Gewinnerin für "Fargo - Blutiger Schnee", spielt hier eine Sekretärin.

Foto: Fox

Darsteller
Erfolgreicher Charakterdarsteller: Albert Finney, hier in "Erin Brokovich"
Albert Finney
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Galt als gefragter Nebendarsteller: Jon Polito.
Jon Polito
Lesermeinung
Sam Raimi
Lesermeinung
Star des Independent-Kinos: Steve Buscemi.
Steve Buscemi
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS