Fifty Shades of Grey

KINOSTART: 12.02.2015 • Erotikfilm • USA (2015) • 125 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Fifty Shades of Grey
Produktionsdatum
2015
Produktionsland
USA
Budget
40.000.000 USD
Einspielergebnis
571.006.128 USD
Laufzeit
125 Minuten
Music

Literatur-Studentin Anastasia Steele jobbt nicht nur in einem Baumarkt, sie engagiert sich auch in der Universitätszeitung. Als sie für diese den erfolgreichen Jungunternehmer Christian Grey interviewen soll, ahnt sie nicht, dass die Begegnung ihr Leben von Grund auf ändern wird.

Denn der arrogante Schnösel wird ihr gegenüber schnell anzüglich. Die eher schüchterne Anastasia – beängstigt und fasziniert zugleich - indes weiß zunächst nicht, was sie von Greys Avancen halten soll, kann aber bald seinem Charme und seiner Aura nicht widerstehen.

So wundert es nicht, dass Grey die graue Maus mehr und mehr mit seinen sexuellen Fesselspielchen fesselt und sie schließlich zu seiner Sexsklavin macht ...

Nicht ganz der Wahrheit entsprechend

Galt die Verfilmung der skandalumwitterten Bestseller-Trilogie der britischen Autorin E.L. James ob der sado-masochistischen Inhalte schon im Vorfeld als ebenso skandalös wie die Vorlage (literarisch kann man sie nicht nennen), muss man schnell feststellen, dass dies nicht ganz der Wahrheit entspricht.

Dass sich die Hauptdarstellerin Dakota Johnson – ein ebenso unbeschriebenes Blatt wie Hauptdarsteller Jamie Dornan - bei einer Sexszene gar verletzt haben soll, steigerte das öffentliche Interesse an der Verfilmung. Der Presse indes wurde der Film nicht gezeigt (Warum auch? Geht nur ein Teil der enormen Leserschaft – allein in Deutschland ca. neun Millionen – ins Kino, ist der Erfolg garantiert!).

Schlechte Qualität wurde beibehalten

Die wenigen zur Verfügung gestellten Szenen machen nur eines deutlich: die schlechte Qualität der Vorlage wurde bezüglich Dramaturgie und Dialoge beibehalten, die Sexszenen allerdings massiv auf maximal Softporno-Niveau entschärft.

Mit betulichem Klaviergeklimper werden die meist gewisperten Dialoge sanft untermalt und wenn es um die Enthüllung sexueller Vorlieben gilt, steigert sich die Musik wie in einem Thriller, ohne jedoch dass die Bilder den Hauch eines Thrills vermitteln.

Gepflegte Langeweile zu erwarten

Wenn bei über zweistündiger Laufzeit die Sexszenen nicht einmal 20 Minuten ausmachen, ahnt man, dass einen eher gepflegte Langeweile erwartet. Nicht unbedingt ein Valentinstag-tauglicher Film!

Darsteller
Dakota Johnson ist seit ihrer Rolle in "Fifty Shades of Grey" eine gefragte Schauspielerin.
Dakota Johnson
Lesermeinung
Schauspieler und Model: Jamie Dornan.
Jamie Dornan
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu Fifty Shades of Grey

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS