Ich möchte jetzt nicht mehr schweigen! Martin Huber als Schweizer Kartäusermönch
Ich möchte jetzt nicht mehr schweigen! Martin Huber als Schweizer Kartäusermönch

Das Ende des Schweigens - Broken Silence

KINOSTART: 01.01.1970 • Roadmovie • Schweiz (1995)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Broken Silence
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Schweiz

Ein Schweizer Kartäusermönch wird von seinem Orden nach Indonesien geschickt, um dort den Pachtvertrag für das Kloster verlängern zu lassen. Er lernt eine junge kranke Afroamerikanerin kennen und reist mit ihr auf dem Landweg nach Indien. Zaghaft entwickelt sich zwischen ihnen eine Beziehung.

Ein "Leinwand-Glücksfall" nannte es seinerzeit "Der Spiegel" in seiner Kritik, dieses in herrlichen Bildern eingefangene Roadmovie von Wolfgang Panzer, der besonders durch seine "Tatort"-Krimi-Inszenierungen bekannt wurde. Panzer arbeitete hier einmal mehr mit seinem Dauerdarsteller Martin Huber zusammen, mit dem er 1999 auch das völlig missratene Drama "Bill Diamond - Geschichte eines Augenblicks" inszenierte. 2001 zeichnete Panzer übrigens für das vierteilige Drama "Liebesau - die andere Heimat" verantwortlich.

Foto: Wolfgang Panzer Prod.

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Nicht nur als Darsteller erfolgreich: Jack Black
Jack Black
Lesermeinung
Schauspieler, Produzent und Regisseur: Til Schweiger.
Til Schweiger
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Begann seine Karriere als fescher Surfer in der TV-Serie "Gegen den Wind": Ralf Bauer
Ralf Bauer
Lesermeinung
Axel Milberg als "Tatort"-Kommissar Borowski
Axel Milberg
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Katharina Böhm.
Katharina Böhm
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung