Der lebende Leichnam

KINOSTART: 01.01.1970 • Stummfilmdrama • Deutschland/UdSSR (1928)
Lesermeinung
Originaltitel
Shiwoi trup
Produktionsdatum
1928
Produktionsland
Deutschland/UdSSR
Die Ehe von Lisa und Fedja ist zerrüttet. Er will dem Glück seiner Frau, die den gemeinsamen Freund Viktor liebt, nicht im Wege stehen, doch die russisch-orthodoxe Kirche lässt eine Scheidung nicht zu. Der sogenannte Scheidungsspezialist Artemjew bietet Fedja jedoch einen Grund an, den selbst die Kirche akzeptieren muss: Ehebruch vor Zeugen. Angewidert von der Gesellschaft und seinem eigenen Leben, sieht Fedja jetzt nur den Ausweg, sich zu erschießen und damit Lisa und Karenin die Ehe zu ermöglichen. Da lernt Fedja in einer Kneipe den Maler Petuschkow kennen, der ihn vom Selbstmord ebenso abhalten will wie das Zigeunermädchen Mascha. Sie ist es auch, die ihm vorschlägt, den Selbstmord nur vorzutäuschen, unterzutauchen und fortan in den Asylen das Dasein eines "lebenden Leichnams" zu führen. Mit Hilfe eines Leichenfundes und einer oberflächlichen Identifizierung gelingt zunächst die Täuschung: Lisa und Karenin heiraten. Doch da wird Fedja von einer Dirne und Artemjew erkannt und denunziert, da er sich weigert, den reichen Karenin zu erpressen. So hat sich Fedja umsonst geopfert. In der Pause des Bigamie-Prozesses erschießt er sich mit einem Revolver, den ihm Petuschkow zugesteckt hat.

Wie kaum ein anderes Filmwerk unseres Jahrhunderts beleuchtet "Der lebende Leichnam" den Facetten-Reichtum der europäischen Film- und Theaterkultur unseres Jahrhunderts. Das seinerzeit populäre Drama (1911) von Tolstoi bot die Vorlage für eine internationale Produktion in der Regie von Fedor Ozep (1895 - 1949), der in Deutschland vor allem durch seine Dostojewski-Adaption "Der Mörder Dimitri Karamasoff" (1931; mit Fritz Kortner) bekannt geworden ist; der spätestens seit "Die letzten Tage von Sankt Petersburg" (1927) und "Sturm über Asien" (1929) weltbekannte Regisseure, Cutter, Filmtheoretiker und Schauspieler Wsewolod Pudowkin (1893- 1953) spielte die Hauptrolle.

Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Outete sich als Lesbe: Anne Heche.
Anne Heche
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Von der VIVA-Moderatorin zur gefragten Schauspielerin: Jessica Schwarz.
Jessica Schwarz
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Schauspielerin Luise Bähr.
Luise Bähr
Lesermeinung
Ein rothaariger Fuchs: David Caruso
David Caruso
Lesermeinung
Mickey Rourke, der James Dean für Anspruchslose.
Mickey Rourke
Lesermeinung
Catherine Vogel - die TV- und Radiomoderatorin im Porträt.
Catherine Vogel
Lesermeinung
Oscar-Preisträger Eddie Redmayne.
Eddie Redmayne
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Tanzte sich als "Billy Elliot" in die Herzen der Zuschauer: Jamie Bell
Jamie Bell
Lesermeinung
Liza Minnelli - die "Cabaret"-Ikone im Starporträt.
Liza Minnelli
Lesermeinung
Wie lange brauchst du denn, um den Wein zu öffnen? Philipp Moog und Claudia Messner
Philipp Moog
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Schauspieler Fahri Yardim.
Fahri Yardim
Lesermeinung