Der letzte Tycoon

KINOSTART: 01.01.1970 • Melodram • USA (1975)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Last Tycoon
Produktionsdatum
1975
Produktionsland
USA

Hollywood in den Dreißigerjahren: Monroe Stahr ist der Wunderknabe des großen Studios von Pat Brady. Dessen Tochter Celeste ist unglücklich verliebt in Stahr, der scheinbar nur das Filmgeschäft kennt, bis er der jungen Kathleen begegnet. Zum ersten Mal vernachlässigt Stahr seine Pflichten. Der Unfehlbare begeht Fehler, die ihn zu vernichten drohen ...

Hollywood-Regisseur Elia Kazan verfilmte den unvollendeten gleichnamigen Roman von F. Scott Fitzgerald mit Hollywood-Star Robert De Niro als der Filmproduzent Monroe Stahr, der dem legendären Produzentengenie Irving Thalberg nachempfunden wurde, der 1936 im Alter von nur 37 Jahren starb. Angeführt von dem damals 33-jährigen Robert De Niro präsentieren sich Robert Mitchum, Tony Curtis, Jack Nicholson oder Ray Milland, vor allem auch Frankreichs große Diva Jeanne Moreau in Bestform. De Niro ist unvergleichlich als der Inbegriff des amerikanischen Selfmade-Mannes: "ein begabter, naiver Zyniker, welcher der Gosse, aus der er kommt, die Träume verkauft, die ihn selbst motiviert haben. Ihm, bis auf den Haarschnitt zu einem Ebenbild Thalbergs getrimmt" (Wolfgang Limmer), gelingt mit ungeheurer Präzision eine bewegende Darstellung, der "wir mit gleichbleibender Faszination von Anfang bis Ende zuschauen" (Film Comment). Gleichzeitig bietet der Film eine nostalgische Millieuschilderung des alten Hollywood und führt die Zuschauer durch die geschickte Montage aus Schwarzweiß- und Farbsequenzen in die Welt des schönen Scheins und in den turbulenten Alltag der Studio Filmproduktion ein.

Foto: arte F/© 2003 Paramount Pictures

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung