Frostige Angelegenheit hier! Jon Voight als
Schwerverbrecher

Express in die Hölle

KINOSTART: 15.11.1985 • Actionthriller • USA (1985) • 111 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Runaway Train
Produktionsdatum
1985
Produktionsland
USA
Budget
9.000.000 USD
Einspielergebnis
7.936.012 USD
Laufzeit
111 Minuten
Kamera

Die Knastbrüder Manny und Buck flüchten aus einem Hochsicherheitsgefängnis für Schwerverbrecher in Alaska, wo sie ständig von dem sadistischen Gefängnisdirktor misshandelt werden. In einem unbeobachteten Augenblick springen sie kurzerhand auf vier aneinandergekoppelte Lokomotiven auf, die sie aus der weißen Hölle bringen sollen. Was sie nicht ahnen: Der Lokführer ist an einem Herzanfall gestorben. Nun rasen die vier Loks durch die Eiswüste Alaskas ...

Ein Jahr nach "Maria's Lovers" bewies Andrej (Michalkov-)Kontschalowskij mit diesem Film sein Talent auch für action-orientierte Stoffe. So entstand ein packender, rasanter und knallharter Film nach einem Treatment der japanischen Kino-Legende Akira Kurosawa. Unvergessen bleibt die Szene, in der Jon Voight auf der Lokomotive stehend in die eiskalte Nacht Alaskas rauscht. Andrej Kontschalowskij ist der Bruder von Nikita Michalkov. Er ging unter dem Namen Andrej Konchalovski in den Achtzigerjahren vorübergehend nach Hollywood, wo er auch einige anspruchslose Komödien wie "Tango & Cash" (1989) drehte. In den Neunzigerjahren arbeitete er wieder in Russland. Auch die TV-Serie "Die Abenteuer des Odysseus" mit Armand Assante geht auf sein Konto.

Foto: Fox

Darsteller
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Eric Roberts
Lesermeinung
Schon lange mit dabei: Jon Voight
Jon Voight
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS