Ist doch 'nen schöner Schneemann, oder? Michael 
Keaton (r.) und Filmsohn  

Jack Frost

KINOSTART: 25.02.1999 • Fantasy-Komödie • USA (1998) • 101 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jack Frost
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
USA
Budget
27.000.000 USD
Laufzeit
101 Minuten
Regie
Schnitt
Pappi Jack vernachlässigt seinen Sohn und verfolgt lieber seine Karriere als Blues-Rocker als die Eishockeyspiele des Nachwuchses. Auch zum Weihnachtsfest hat Vati wichtige Termine, und der arme Junge ist todtraurig. Er hält sich mich seinem Quengeln aber so dran, bis Vati unterwegs ein schlechtes Gewissen befällt und er sich schleunigst - Rockband hin, Rockband her - auf den Weg nach Hause macht. Zu ruckartig allerdings, denn er verunglückt tödlich mit seinem Wagen. Aber ein Jahr später erscheint er seinem Sohn als lebendig gewordener Schneemann. Doch das Tauwetter naht...

Hier ist alles versammelt, was ein schlechter Film braucht: Eine idiotische Story, hundsmiserable Tricks und eine schludrige Regie. Etliche Szenen stinken dermaßen nach Studio, wie es sonst nur bei allerbilligster deutscher Soap der Fall ist. Und rein schematisch werden Rührszenen, Lachnummern und Action miteinander verquickt, ganz nach dem Motto: Welche Zutat brauchen wir denn noch?

Darsteller
Hollywood-Star Kelly Preston.
Kelly Preston
Lesermeinung
Schon seit langem etabliert: Mark Addy
Mark Addy
Lesermeinung
Golden Globe als "Bester Hauptdarsteller" in "Birdman": Michael Keaton.
Michael Keaton
Lesermeinung
Heimste schon als Kind viel Kritikerlob ein: Mika Boorem
Mika Boorem
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS