Wie werde ich dieses Paar wieder los? Charles Berling als Jacques Faurel

Kinder der Furcht

KINOSTART: 19.06.2001 • Mysterythriller • Frankreich (2001) • 85 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Un jeu d'enfants
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
85 Minuten
Regie
Music
Kamera
Marianne und Jacques Faurel leben mit ihren beiden Kindern in einer riesigen, luxuriösen Altbauwohnung im 13. Bezirk von Paris. Eines Abends steht ein altes Geschwisterpaar vor der Tür, mit der Bitte, die Wohnung, in der sie angeblich aufgewachsen sind, noch einmal zu sehen. Dies ist der Auftakt zu unheimlichen Geschehnissen…

Laurent Tuel inszenierte diesen bemerkenswerten Mysterythriller, in dem die Wohnung zum Gefängnis, der Alltag zum Albtraum wird. Hier führen Geistererscheinungen zu paranoiden Angstzuständen. Regisseur Tuel zeigt hier den größtmöglichen Schrecken, nämlich den, der Alltag und Normalität zerstört, als einen Vorgang, der sich hinter der Maske der Banalität verbirgt. Es ist ein Vorgang, der von innen heraus stattfindet. Die Auflösung der Familie wird durch die Kinder vollzogen, die sie eigentlich fortführen sollen. Das Böse ist nur bedingt veräußerlicht - die Familie wird nicht von außen durch Fremde bedroht, sie wird von innen zersetzt.

Darsteller
Charles Berling
Lesermeinung
Karin Viard
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS