Personal Shopper

KINOSTART: 19.01.2017 • Mysterythriller • Frankreich (2016) • 105 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Personal Shopper
Produktionsdatum
2016
Produktionsland
Frankreich
Budget
6.000.000 USD
Einspielergebnis
1.305.195 USD
Laufzeit
105 Minuten

Die Zeiten sind vorbei, da Kristen Stewart nur als Vampire anschmachtendes Dummchen mit einem Einheitsgeschichtsausdruck über die Leinwand stolperte.

Zwar wird die US-Amerikanerin noch immer mit ihrer größten Rolle, die sie immerhin in fünf Filmen verkörperte, verbunden, doch spätestens mit ihrem Mitwirken an Olivier Assayas' "Die Wolken von Sils Maria" bewies sie, dass sie auch Charakterrollen und nicht nur leere Hüllen übernehmen kann. Die erfolgreiche Zusammenarbeit bewog Assayas anscheinend, seinen Star nun in einer Hauptrolle zu besetzen.

Übernatürliche Schwester

In dieser spielt Stewart die übersinnlich begabte Maureen, die erfolgreich als persönliche Einkäuferin für eine Modeschöpferin arbeitet. In dieser Position fühlt sie sich dennoch nicht wohl und will lieber etwas tun, das ihr wirklich gefällt. Zusätzlich hat sie damit zu kämpfen, dass ihr Bruder Lewis vor Kurzem gestorben ist.

Besonders in den Fokus tritt diese Tragödie, weil Maureen davon überzeugt ist, Geister zu hören, und mit Lewis vereinbart hat, dass sie sich nach ihrem Tod gegenseitig aus dem Jenseits ein Zeichen zusenden. Dieses Signal wird allerdings immer unheimlicher und Maureen ist sich bald nicht mehr sicher, was wahr ist und was nicht.

Mehr als der Schein

Man darf allerdings hinter dieser Geschichte keinen Horrorschocker erwarten, der vor Jumpscares nur so strotzt. Stattdessen nutzt Assayas dieses Handlungselement als Möglichkeit, seine Charaktere auszuloten, was zuweilen allerdings etwas verwirrend ausfällt, da Realität und Einbildung ineinander übergehen.

Darsteller
Aufstrebendes Jungtalent: Kristen Stewart.
Kristen Stewart
Lesermeinung
Lars Eidinger in dem Drama "Tabu - Es ist die Seele ... ein Fremdes auf Erden".
Lars Eidinger
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS