Großes Tier in der ehrenwerten Gesellschaft: Gian 
Maria Volonté als Lucky Luciano

Lucky Luciano

KINOSTART: 10.10.1973 • Mafiafilm • Italien, Frankreich (1973) • 105 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Lucky Luciano
Produktionsdatum
1973
Produktionsland
Italien, Frankreich
Laufzeit
105 Minuten

Nach neunjähriger Haft wird der New Yorker Mafia-Boss Lucky Luciano 1946 vorzeitig entlassen und in seine italienische Heimat abgeschoben. In Neapel führt er ein offenbar ruhiges und unbescholtenes Leben. Bald jedoch kommt der Verdacht auf, dass Luciano inzwischen ein neues Gangstersyndikat mit florierendem Drogenhandel aufgebaut hat. Der Chef der US-Rauschgiftbehörde, Charles Siragusa (der sich selbst spielt), ist von Lucianos Schuld überzeugt und zwingt Luckys Verbindungsmann Gene, als Spitzel für ihn zu arbeiten. Doch bevor der offiziell gegen Luciano aussagen kann, wird er erschossen. Jahrelang kann weder die amerikanische noch die italienische Justiz Luciano etwas nachweisen; erst als sich der Verdacht erhärtet, dass er Heroin über Spanien nach Italien einzuschmuggelt, wird er verhaftet. Doch damit ist der Kampf noch nicht gewonnen ...

Francesco Rosi legt in seinem biographischen Film großen Wert darauf, die Wechselwirkungen zwischen zwei mächtigen Systemen aufzuzeigen. Da ist der Staat auf der einen Seite, die Mafia auf der anderen. Und längst nicht immer ist klar, wer der Stärkere ist. Gian Maria Volonté brilliert in der Titelrolle, Rod Steiger gibt eine amüsante Vorstellung als prolliger Spitzel, der bei den erotischen Fresken in Pompeji ganz aus dem Häuschen gerät.

Foto: WDR/Degeto

Darsteller
Rod Steiger
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS