Paradies in den Bergen

KINOSTART: 05.05.2004 • Familiendrama • Deutschland/Österreich (2004) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Paradies in den Bergen
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Laufzeit
90 Minuten
Katja Stern, erfolgreiche Zeitungsredakteurin, stellt entsetzt fest, dass die Spannungen in ihrer Ehe mit Erik, einem nicht minder erfolgreichen Juristen, zu gesundheitlichen Problemen bei ihrem zwölfjährigen Sohn geführt haben. Als der kleine Christopher mit einem akuten Asthmaanfall zusammenbricht, entschließt sich Katja auf Anraten der Ärztin, mit dem Jungen allein in die Berge zu fahren. Dies führt zwar zu einer Verbesserung der Gesundheit Christophers, hat aber dramatische Folgen für das Familienleben der Sterns. Katja lernt in den Bergen den Landwirt Johannes Assamer schätzen und lieben. Katja muss sich entscheiden, ob sie um ihre neue Liebe kämpfen oder ihrem Sohn zuliebe bei ihrem Mann bleiben soll.
Darsteller
Wird gern besetzt: Bernhard Schir, hier in "Tatort
- Die Wahrheit stirbt zuerst"
Bernhard Schir
Lesermeinung
Ina Rudolph
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung