Erinnerung an schöne Tage: Nela (Veronica Ferres)
und Josch (Fritz Karl)

Rosannas Tochter

KINOSTART: 10.11.2010 • Familiendrama • Deutschland (2010) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Rosannas Tochter
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Schnitt

Das Leben des kinderlosen Paares Nela und Josch ändert sich schlagartig nach dem Unfalltod von Joschs Exfreundin Rosanna. Die Verstorbene hinterlässt ihre 14-jährige Tochter Aimée, die das Ehepaar nach einigem Hin und Her bei sich aufnimmt. Einfühlsam versuchen die beiden, dem Mädchen über seinen Schmerz hinweg zu helfen. Doch Aimée, die lange nicht spricht, ist störrisch und unberechenbar. Nela fürchtet, dass der Teenager ihre Ehe zerstören will, und erhebt schwere Vorwürfe gegen das Mädchen. Josch, der in der Rolle des Familienvaters aufgeht, scheint davon jedoch nichts zu bemerken ...

Dass Franziska Buch Dramen inszenieren kann, hat sie mit Werken wie "Die Drachen besiegen", "Alphabet der Liebe" und "Verschwinde von hier" bereits hinreichend bewiesen. Hier allerdings setzte sie ein überzogenes Familiendrama in Szene, das an der unglaubwürdigen Figurenzeichnung - und -konstellation krankt. Denn welche angenommene Tochter und welcher Vater, zumal es nicht der leibliche ist, verhalten sich dermaßen merkwürdig? Drehbuchautor Christian Jeltsch, der bereits die Vorlagen zu einigen gelungenen Kriminalfilmen ("Bella Block - Das Glück der Anderen", "Vom Ende der Eiszeit", "Brennendes Schweigen") lieferte, hat sich an der Romanvorlage von Bestseller-Autorin und TV-Moderatorin Amelie Fried ("Der Mann von nebenan lebt!", "Der Mann von nebenan") eindeutig verhoben. Da nützen auch die guten darstellerischen Leistungen - etwa von Veronica Ferres als Nela - nicht viel.

Foto: ARD/Degeto/Daniel Flaschar

Darsteller
Felix Vörtler
Lesermeinung
Fritz Karl in einer seiner besten Rollen als
"Jennerwein"
Fritz Karl
Lesermeinung
Längst auf allen Roten Teppichen der Welt zuhause: Veronica Ferres
Veronica Ferres
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Der beste Film aller Zeiten
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der menschliche Faktor
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Massive Talent
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lightyear
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
France
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Mit Herz und Hund
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Jurassic World: Ein neues Zeitalter"
Action, Abenteuer, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Der schlimmste Mensch der Welt
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der kleine Nick auf Schatzsuche
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
The Outfit
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
Immenhof – Das große Versprechen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Täuschung
Kriegsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Top Gun: Maverick
Action • 2022
prisma-Redaktion
Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS