Was will der Mann denn hier? Vitali Bobrov in der
Rolle des stummen Poika

Der Besucher

KINOSTART: 05.11.2009 • Familiendrama • Finnland, Großbritannien, Deutschland (2008) • 105 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Muukalainen
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Finnland, Großbritannien, Deutschland
Budget
1.100.000 USD
Laufzeit
105 Minuten
Music
Kamera

Anfang des 20. Jahrhunderts lebt der zehnjährige Junge Poika mit seiner Mutter auf einem Hof irgendwo in der finnischen Wildnis. Der Vater sitzt im Gefängnis. Eines Tages taucht ein Fremder auf dem Hof auf. Er hat eine Notiz des Vaters und einer Schussverletzung. Eigentlich wollte der Fremde hier nur die Wunde heilen lassen – doch der Aufenthalt verlängert sich, als er ein Verhältnis mit der Mutter beginnt. Das Schicksal nimmt seinen Lauf ...

Der erste Langfilm des finnischen Regisseurs Jukka-Pekka Valkeapää (vielfach für seinen Kurzfilm "The Fall" ausgezeichnet) überzeugt nur stellenweise mit starken Bildern, ist aber dennoch ein kraftvoller und emotional aufwühlender Film, der visuell und dramaturgisch neue Wege beschreitet. Immer wieder gelingt es Valkeapään, düstere Stimmungen von immenser Kraft zu erzeugen, die den Zuschauer in einen ganz besonderen Bann ziehen. Doch erzählerisch verfranst er sich immer wieder in ungelenken Momenten, geht aus starken Szenen, um in unnötige hinein zu holpern. Recht nervend ist stellenweise auch die übermäßige Symbolik, die Valkeapään einsetzt, so etwa das über inszenierte Madengewimmel, das die Vergänglichkeit des Lebens verdeutlichen soll. "Der Besucher" ist zugleich Valkeapääns Abschlussfilm an der University of Art and Design in Helsinki und wurde beim Göteborg Filmfestival 2009 mit dem Nordic Filmpreis für die beste Regie und den Nordic Vision Award für die beste Bildgestaltung ausgezeichnet.

Foto: farbfilm

Weitere Darsteller

Neu im kino

The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion
The Beekeeper
Action • 2024
prisma-Redaktion
Next Goal Wins
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Der Junge und der Reiher
Animationsfilm • 2023
Priscilla
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joan Baez – I Am A Noise
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Queen Mary
Horror • 2023
prisma-Redaktion
Black Friday For Future
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Silent Night – Stumme Rache
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Eileen
Thriller • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS