Zwei, die sich lieben? Surinder (Shah Rukh Khan)
und Taani (Anushka Sharma)

Rab Ne Bana Di Jodi

KINOSTART: 11.12.2008 • Musicalkomödie • Indien (2008) • 164 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Rab Ne Bana Di Jodi
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Indien
Laufzeit
164 Minuten

Den unscheinbaren Angestellten Surinder plagt Herzensleid: Er hat sich in die viel jüngere Taani, Tochter seinen ehemaligen Professors, verliebt. Doch die wird in Kürze heiraten. Allerdings kommt Surinder plötzlich das Schicksal zur Hilfe, denn als die gesamte Hochzeitsgesellschaft inclusive Bräutigam verunglückt, muss er seinem alten Lehrer auf dem Sterbebett schwören, sich um Taani zu kümmern. Die beiden heiraten, doch die jung Vermählte scheint mit ihrem einfältigen Ehemann nicht sonderlich glücklich. Als Taani einen Tanzkurs bucht, hat Surinder eine Idee: Kurzerhand verwandelt er sich in den hippen Autohändler Raj und baggert seine eigene Frau an ...

Das hässliche Entlein lässt grüßen! Aditya Chopra, der dem indischen Superstar Shah Rukh Khan ("In guten wie in schweren Tagen") bereits die Rolle in dem Drama "Veer-Zaara - Die Legende einer Liebe", eine Regiearbeit seines Vaters Yash Chopra, auf den Leib schrieb, drehte diese Musicalkomödie mit wunderbaren Bildern, aber einer eher herkömmlichen Geschichte. Da Pressevorführungen aufgrund der zeitlichen Nähe zum internationalen Start laut Verleih nicht möglich waren, kann der Film nicht bewertet werden. Komisch nur, dass eigentlich alle internationalen Kinostarts zeitnah in Pressevorführungen zu sehen sind!

Foto: Rapid Eye Movies

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung