Er will raus aus dem Knast: Brian Cox (M.) als
Frank Perry

The Escapist - Raus aus der Hölle

KINOSTART: 20.06.2008 • Gefängnisthriller • Großbritannien, Irland (2008) • 102 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Escapist
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Großbritannien, Irland
Laufzeit
102 Minuten
Regie
Schnitt

Frank Perry verbüßt eine lebenslange Haftstrafe in einem irischen Hochsicherheitsgefängnis. Ohne die Chance einer frühzeitigen Haftentlassung, verstört ihn die Nachricht zutiefst, dass seine Tochter auf die schiefe Bahn geraten und nun auch noch schwer erkrankt ist. Um sich mit ihr zu versöhnen bevor es zu spät ist, reift in ihm der Gedanke zum Ausbruch. In seinem besten Kumpel Brodie, einem berüchtigten Fassadenkletterer, findet er einen Mitstreiter für die schwierige Flucht. Doch hinter Gittern bleibt nichts geheim, und Frank muss bald weitere Knastbrüder in seinen Plan einweihen. Allerdings traut keiner dem anderen ...

Natürlich werden hier Erinnerungen an Filme wie "Flucht von Alcatraz" und TV-Serien wie "Prison Break" wach, da die Geschichte ähnlich funktioniert. Gute Darsteller spielen hier interessante Charaktere und die verwirrende Erzählweise zu Beginn weicht bald zu Gunsten einer packenden, durchdachten Story. Man merkt schnell, dass die Geschichte Brian Cox auf den Leib geschrieben wurde. Regisseur und Autor Rupert Wyatt debütierte 2001 (nach dem Kurzfilm "Ticks" von 1999) mit dem 47-minütigen, hochgelobten Drama "Subterrain" und arbeitete bereits 2004 in dem Kurzfilm "Get the Picture" mit Cox zusammen. Danach entstand die Idee zu diesem Gefängnisfilm.

Darsteller
Schotttischer Charakterdarsteller: Brian Cox
Brian Cox
Lesermeinung
Schauspieler Joseph Fiennes.
Joseph Fiennes
Lesermeinung
Dominic Cooper
Lesermeinung
Damian Lewis - britisch snobistisch?
Damian Lewis
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS