Theo (Andreas Vitásek) will ein neues Leben beginnen

Und ewig schweigen die Männer

KINOSTART: 29.12.2008 • Ehedrama • Österreich, Deutschland (2008) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Und ewig schweigen die Männer
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Österreich, Deutschland
Laufzeit
90 Minuten

Theo Bretterer ist ein Mann am Höhepunkt seines Schaffens. Doch ihn schüttelt die so genannte Midlife-Crisis. Er verlässt seine Frau, vernachlässigt seine Firma, kauft sich eine Harley Davidson und legt sich eine Freundin zu. Doch auch das daraus resultierende neue Glückl lässt schnell nach ...

Regisseur und Kameramann Xaver Schwarzenberger drehte diese witzige wie dramatische Berg- und Talfahrt der Gefühle nach dem Drehbuch seiner Frau Ulli. Für die Hauptrolle konnte er den österreichischen Kabarettisten, Schauspieler und Regisseur Andreas Vitásek ("Kebab mit Alles") gewinnen, der hier eine starke Vorstellung als Theo gibt, der aus seinem bisherigen Leben ausbricht. Achten Sie auf die im Juli 2012 verstorbene Charakterdarstellerin Susanne Lothar in der Rolle von Bretterers Frau und auf einen der letzten gemeinsamen Auftritte des Schauspieler-Ehepaars Nadja Tiller und Walter Giller, das seit März 2008 im Seniorenstift Augustinum in Hamburg lebte. Giller starb im Dezember 2011 an den Folgen einer langjährigen Lungenerkrankung.

Foto: ORF/Petro Domenigg

Darsteller
Nadja Tiller
Lesermeinung
Susanne Lothar
Lesermeinung
Walter Giller
Lesermeinung
Xaver Hutter
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS