Chancenlose Liebe? Kate Beckinsale und Scott Speedman

Underworld: Evolution

KINOSTART: 02.03.2006 • Actionhorror • USA (2006) • 106 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Underworld: Evolution
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
USA
Budget
50.000.000 USD
Einspielergebnis
111.340.801 USD
Laufzeit
106 Minuten
Regie

Und immer noch führen die Vampire und die Werwölfe einen unerbittlichen Krieg gegeneinander. Nur die Vampirkämpferin Selene und der Werwolf-Mensch-Hybrid Michael können offenbar dem blutigen Treiben ein Ende setzten. Doch dafür muss man ebenfalls einen blutigen Feldzug gegen die jeweiligen Sippenchefs führen...

Da der schlappe, weil allzu wirre "Underworld" 2003 zumindest finanziell durchaus erfolgreich war, sieht man sich nun mit diesem Nachfolger konfrontiert. Das Spektakel erinnert zwar eher an ein albernes Computer-Spiel, macht aber optisch mehr her als der Vorläufer. Regisseur Len Wiseman gefiel es wohl wieder, seine Frau Kate Beckinsale in ein enges Latexkostüm zu stecken. So geht es wohl auch weniger um eine plausible Geschichte, denn um nette Bilder. Und hübsch anzusehen ist Kate Beckinsale allemal.

Foto: Sony Pictures

Darsteller
Schauspieler Bill Nighy.
Bill Nighy
Lesermeinung
Schönheit mit Talent: Kate Beckinsale
Kate Beckinsale
Lesermeinung
Britischer TV-, Kino- und Theatermime: Michael Sheen.
Michael Sheen
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS