An Halloween stößt ein neues Gesicht zum RTL-Daily-Dauerbrenner "GZSZ": Der Sänger und Schauspieler Michael Wolfschmidt bereichert in einer Gastrolle als Nikolaus Bäumler vorübergehend den Cast.

In seiner ersten Folge (Mittwoch, 31. Oktober, 19.40 Uhr) trifft Nikolaus auf einer Halloween-Party auf Nicole (Manuela Wisbeck). So richtig ins Gespräch kommen die beiden aber wegen der Schüchternheit von Nikolaus nicht.

Sein Charakter sei eher "still, ruhig und in sich gekehrt", wie Michael Wolfschmidt erklärt. "Was das Thema Frauen angeht, da bekommt er seinen Mund nicht auf", schmunzelt der Schauspieler. Mit seiner Rolle habe er nicht viel gemeinsam, er sei eher extrovertiert. Dennoch stellt Wolfschmidt eine spannende Entwicklung von Nikolaus in Aussicht. Mit Nicole bahne sich eine Liebesgeschichte an, die "grandioser als die von Titanic" sei, wie der Schauspieler scherzhaft ankündigt.

Vom Team des RTL-Dauerbrenners zeigte sich der 37-Jährige begeistert, es sei "wie eine große Familie". Auch mit seiner Kollegin Manuela Wisbeck versteht sich Wolfschmidt glänzend. Im Interview betonte er: "Mit Manu macht es mega Spaß zu drehen". Auch abseits der Kamera stimme die Chemie zwischen den beiden.

Bisher war Wolfschmidt in einigen Folgen von "Die Rosenheim-Cops" als Hausmeister Richard Gruber zu sehen. Außerdem feierte er 2011 an der Seite von Elmar Wepper sein Kinodebüt in "Dreiviertelmond". Neben der Schauspielerei ist der 37-Jährige auch als Sänger unterwegs.


Quelle: teleschau – der Mediendienst