Charakterdarsteller mit großem Namen: Ben Chaplin
Fotoquelle: Featureflash/shutterstock.com

Ben Chaplin

Lesermeinung
Geboren
31.07.1970 in London, Großbritannien
Alter
53 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Man kennt den Briten aus Terrence Malicks siebenfach Oscar-nominierten Kriegsepos "Der schmale Grat" (1998), in dem er neben Stars wie Sean Penn, Nick Nolte und Woody Harrelson spielte: Ben Chaplin, der allerdings nicht mit großen Komiker Charlie Chaplin verwandt ist. In Amerika sind Chaplins Dienste schon seit längerer Zeit ausgesprochen gefragt. Sein Hollywood-Debüt gab er 1996 in der romantischen Komödie "Lügen haben lange Beine" neben Uma Thurman und Janeane Garofalo.

Außerdem sah man Chaplin als männlichen Hauptdarsteller an der Seite von Jennifer Jason Leigh in Agnieszka Hollands Verfilmung des Henry-James-Klassikers "Die Erbin vom Washington Square" (1997). Zusammen mit Nicole Kidman spielte er auch in dem schwarzen Thriller "Birthday Girl" (2001). Der gebürtige Engländer absolvierte die Guildhall School of Music & Drama. In Großbritannien spielte er in zahlreichen Theater- und Fernsehproduktionen und hatte tragende Parts in zwei Merchant-Ivory-Produktionen, So sah man Chaplin neben Anthony Hokins und Emma Thompson in dem Gesellschaftsdrama "Was vom Tage übrig blieb" (1993) und in dem Melodram "Eine Sommernachtsliebe" (1995).

Für die BBC arbeitete Chaplin an "Casualty", "A Fatal Invasion", "After the Dance", "Between the Lines", "Tuesday", "The Borrowers", "Return Of The Borrowers", "A Few Short Journeys of the Heart", "Resort To Murder" und "Game On", eine schräge Komödie, die 1995 erstmals ausgestrahlt wurde. Zu Ben Chaplins Theaterengagements gehören "The Grand Meulnes", "The Neighbor and Peaches", sowie eine vielfach gelobte Inszenierung von "The Glass Menagerie", die von Sam Mendes im Londoner West End in Szene gesetzt wurde und Chaplin eine Nominierung für einen Olivier Award einbrachte.

Weitere Filme mit Ben Chaplin: "Lost Souls" (1999), "Birthday Girl" (2001), "Mord nach Plan", "The Touch" (beide 2002), "Stage Beauty" (2004), "The New World" (2005), "Mein Freund, der Wasserdrache" (2007), "Ich & Orson Welles" (2008), "Das Bildnis des Dorian Gray" (2009), "London Boulevard", "Twixt" (beide 2011), "Die Tore der Welt" (2012).

Filme mit Ben Chaplin

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung