Unerfüllte Liebe: Butler (Anthony Hopkins) und 
Haushälterin (Emma Thompson)
Unerfüllte Liebe: Butler (Anthony Hopkins) und 
Haushälterin (Emma Thompson)

Was vom Tage übrig blieb

KINOSTART: 01.01.1970 • Gesellschaftsdrama • USA, Großbritannien (1993)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Remains of the day
Produktionsdatum
1993
Produktionsland
USA, Großbritannien
Regie
Schnitt

Ende der Fünfzigerjahre kauft ein Amerikaner den alten englischen Landsitz Darlington. Dort arbeitet seit über 20 Jahren Butler Stevens, der seinem Herrn stets treu diente und nun zum ersten Mal bemerkt, dass er das eigene Leben und seine Gefühle während dieser Zeit vernachlässigt hat. Sogar den Tod des Vaters hat er nur am Rand mitbekommen und seine Gefühle für die gut aussehende Haushälterin Miss Kenton schlummerten ebenfalls die ganzen Jahren. Und dies, obwohl sie immer eine intensive Beziehung hatten, eine rein dienstliche, wie sie sich vormachten. Schließlich zog Miss Kenton die Konsequenzen, verließ das Gut und heiratete einen anderen Mann. Erst jetzt erkennt Stevens, welchen Fehler er begangen hat und sucht nach seiner großen Liebe. Steven möchte sie unbedingt auf den Landsitz zurückholen...

Ein von James Ivory einfühlsam inszeniertes Drama mit Starbesetzung: Die Oscar-Preisträger Anthony Hopkins und Emma Thompson stehen hier erneut miteinander vor der Kamera, nachdem sie schon in dem James-Ivory-Drama "Wiedersehen in Howards End" zusammengespielt hatten. Als neuer Schlossbesitzer ist Ex-Superman Christopher Reeve zu sehen, der seit einem Reitunfall bis zu seinem Tod querschnittsgelähmt war. Ivory inszenierte am Beispiel des Butlers Stevens das Porträt einer Epoche, deren äußerer Glanz die Defizite der Klassengesellschaft nicht mehr verdecken kann. "Was vom Tage übrigbleibt" wurde für insgesamt acht Oscars nominiert, und anderem auch Hopkins und Thompson für ihre überragenden darstellerischen Leistungen. Als Co-Produzent fungierte übrigens Regisseur Mike Nichols.

Foto: Columbia

Darsteller
Verkörperte schon das halbe Lexikon: Anthony Hopkins.
Anthony Hopkins
Lesermeinung
Charakterdarsteller mit großem Namen: Ben Chaplin
Ben Chaplin
Lesermeinung
Emma Thompson beherrscht jede Rolle perfekt.
Emma Thompson
Lesermeinung
Ein Mann für alle Fälle: Hugh Grant
Hugh Grant
Lesermeinung
James Fox
Lesermeinung
Hat gut lachen: Schauspielerin Lena Headey.
Lena Headey
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Outete sich als Lesbe: Anne Heche.
Anne Heche
Lesermeinung
Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in der Hit-Serie "Game of Thrones" (u.a. bei Sky zu sehen).
Emilia Clarke
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Schauspielerin Luise Bähr.
Luise Bähr
Lesermeinung
Ein rothaariger Fuchs: David Caruso
David Caruso
Lesermeinung
Mickey Rourke, der James Dean für Anspruchslose.
Mickey Rourke
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Oscar-Preisträger Eddie Redmayne.
Eddie Redmayne
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Tanzte sich als "Billy Elliot" in die Herzen der Zuschauer: Jamie Bell
Jamie Bell
Lesermeinung
Liza Minnelli - die "Cabaret"-Ikone im Starporträt.
Liza Minnelli
Lesermeinung
Wie lange brauchst du denn, um den Wein zu öffnen? Philipp Moog und Claudia Messner
Philipp Moog
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Aus dem Slum zum Hollywood-Star: Harvey Keitel.
Harvey Keitel
Lesermeinung
Schauspielerin Jane Fonda.
Jane Fonda
Lesermeinung