Vom Sexsymbol zur Grand Dame: Jacqueline Bisset
Fotoquelle: Joe Seer/shutterstock.com

Jacqueline Bisset

Lesermeinung
Geboren
13.09.1944 in Weybridge, Surrey, England
Alter
76 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die als Winifred Jacqueline Fraser Bisset geborene Schönheit begann mit 18 begann als Model zu arbeiten, kurz darauf war sie in verschiedenen britischen Sexfilmchen zu sehen. Aber so, wie sie mit der Zeit immer schöner wurde, reifte sie auch künstlerisch. In der Bond-Parodie "Casino Royale" (1966) und in Peter Yates' "Bullitt" (1968, mit Steve McQueen) spielte sie noch kleinere Rollen, in George Seatons "Airport" (1969) gibt sie eine Stewardess an der Seite von Burt Lancaster und Dean Martin.

Ihre besten Filmjahre waren die Siebzigerjahre. François Truffaut setzte sie in "Die amerikanische Nacht" (1972) hervorragend ein, es folgten große Rollen in Sidney Lumets "Mord im Orient-Express" (1974, mit Albert Finney, Lauren Bacall und Ingrid Bergman) und in dem Krimi "Die Sonntagsfrau" (1976). Für den Taucher-Thriller "Die Tiefe" (1977) mit Robert Shaw und Nick Nolte war allein Jackies Anblick das Kinoticket wert, wozu figurfreundliche Neopren-Anzüge nicht wenig beitrugen. Eine ihrer besten Rollen spielte sie 1984 in John Hustons Alkoholiker-Drama "Unter dem Vulkan".

Danach ging ihre Kino-Karriere leider rapide abwärts. Denn ihre Auftritte mit Mickey Rourke in Zalman Kings Soft-Porno "Wilde Orchidee" (1989) oder mit Martin Sheen und Jean-Pierre Cassel in der durchschnittlichen Komödie "Anthony, das Kindermädchen" (1990) tragen nicht gerade zu ihrer Popularität bei.

Weitere Filme mit Jacqueline Bisset: "Der gewisse Kniff" (1964), "Zwei auf gleichem Weg" (1967), "Jung, hübsch und hemmungslos" (1969), "Mephisto-Walzer", "Webster ist nicht zu fassen" (beide 1971), "Das war Roy Bean", "Jede Stimme zählt" (beide 1972), "Der Teufelskerl" (1973), "Das Geheimnis der Wendeltreppe" (1974), "Tag der Abrechnung", Maximilian Schells "Der Richter und sein Henker" (beide 1975), "Der große Grieche" (1977) mit Anthony Quinn, Ted Kotcheffs "Die Schlemmerorgie" (1978), "Der Tag, an dem die Welt unterging" (1979), "Reich und berühmt" (1981), "Class" (1982), "Anna Karenina" (1985), "Falsche Entscheidung?" (1986) "Versteckt" mit Jürgen Prochnow, "Künstler, Killer & Kanonen" (beide 1987), Nadine Trintignants "Das Jadehaus" (1988), "Luxus, Sex und Lotterleben" (1989), Monicellis "Rossini! Rossini!" (1991), "Crime Broker - Ein heißkaltes Paar", "Les marmottes" (beide 1993), "Herz im Zwiespalt" (1994), "Rosamunde Pilcher: September" mit Mariel Hemingway und Edward Fox, "Biester" (beide 1995), "Bedingungslose Liebe", "Mord auf Bestellung - Meine Mutter muss sterben" (beide 1996), "Gefährliche Schönheit - Die Kurtisane von Venedig" (1997), "Der Teufel trug schwarz" (1998), "Die Bibel - Jesus", "Jeanne d'Arc - Die Frau des Jahrtausends", "Witch Hunt" (alle 1999), "Am Anfang", "Britannic", "Die Liebesschule der Mrs. X" (alle 2000), "Harvest Moon - Vollmond im September" (2001), "Amerikas Sohn - Die John F. Kennedy Jr. Story" (2003), "Fascination" (2004), "Domino" (2005).

Filme mit Jacqueline Bisset

BELIEBTE STARS

Ewig ein Darsteller mit Sex-Appeal: Alain Delon.
Alain Delon
Lesermeinung
Längst nicht mehr nur auf das Charakterfach festgelegt: Liam Neeson.
Liam Neeson
Lesermeinung
Schon mit elf Jahren stand Kostja Ullmann auf der Theater-Bühne.
Kostja Ullmann
Lesermeinung
Auch auf der Leinwand präsent: Benno Fürmann (hier als Sven Stanislawski in "Heil").
Benno Fürmann
Lesermeinung
Ein smarter Kerl: Simon Baker.
Simon Baker
Lesermeinung
Golden-Globe-Gewinnerin Julianne Moore.
Julianne Moore
Lesermeinung
Tiefer Blick aus blauen Augen: Amanda Seyfried.
Amanda Seyfried
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Schauspieler Liam Hemsworth.
Liam Hemsworth
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Spielte sich als Sam in "Der Herr der Ringe" in die Herzen der Zuschauer: Sean Astin
Sean Astin
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Wurde mit "Lola rennt" bekannt: Tom Tykwer.
Tom Tykwer
Lesermeinung
Oscar-Preisträger Pepe Danquart
Pepe Danquart
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Ein Schotte von nebenan: Ewen Bremner
Ewen Bremner
Lesermeinung
Feste Institution in der US-Entertainment-Branche: Rip Torn.
Rip Torn
Lesermeinung
Schauspieler Michael Shannon.
Michael Shannon
Lesermeinung
Anerkannter Charakterdarsteller: Powers Boothe
Powers Boothe
Lesermeinung
Hatte ihren internationalen Durchbruch an der Seite von John Cusack: Iben Hjejle.
Iben Hjejle
Lesermeinung
Eine Szene aus dem Film "Get Out", der Daniel Kaluuya auch international bekannt machte.
Daniel Kaluuya
Lesermeinung
Wandlungsfähiger Darsteller: Steve Zahn.
Steve Zahn
Lesermeinung
Macht nicht nur als Jackson „Jax“ Teller eine gute Figur: Charlie Hunnam
Charlie Hunnam
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Blickt auf eine lange Karriere zurück: Bud Spencer.
Bud Spencer
Lesermeinung
Glutäugige Schönheit: "Cleopatra"-Darstellerin Leonor Varela.
Leonor Varela
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Als Agentin Eve in "James Bond - Skyfall" zu Weltruhm: Naomie Harris.
Naomie Harris
Lesermeinung
Als Model erfolgreich: Nadja Auermann
Nadja Auermann
Lesermeinung
Der Typ mit dem markanten Schnauzer und der tiefen Stimme: Sam Ellliott.
Sam Elliott
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Stefano Accorsi in "Ich möchte so sein wie Du"
Stefano Accorsi
Lesermeinung
Charakterdarsteller aus Irland: Brendan Gleeson.
Brendan Gleeson
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Eric Dane - gut aussehend und charmant
Eric Dane
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Seit "Cheers" bei einem breiten Publikum bekannt: Bebe Neuwirth.
Bebe Neuwirth
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Wurde als Meredith Grey in "Grey's Anatomy" weltbekannt: Ellen Pompeo
Ellen Pompeo
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Schon längst ein Hollywood-Star: Giovanni Ribisi
Giovanni Ribisi
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Ihr Durchbruch kam mit "Düstere Legenden": Alicia Witt.
Alicia Witt
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung