Scott (Adam Garcia) und Kelly (Alice Evans) amüsieren sich im Swimmingpool

Fascination

KINOSTART: 14.10.2004 • Drama • Deutschland, Großbritannien (2004) • 99 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Fascination
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Deutschland, Großbritannien
Laufzeit
99 Minuten
Regie
Music

Gerade erst ist ihr Mann beim Schwimmen ums Leben gekommen, da präsentiert die Witwe Maureen nach einer Kreuzfahrt ihrem Sohn Scott ihren neuen Ehemann Oliver. Scott stellt Nachforschungen an und erhält überraschend Unterstützung von seiner angeblichen Stiefschwester Kelly, mit der er prompt eine Affäre beginnt. Dann findet Scott Beweise, dass sein Vater ermordet wurde...

Was als finsterer Familienthriller gedacht war, entpuppt sich als fade Intrigennummer mit größerem Interesse an schönen Bildern als an der Story. Viele Unglaubwürdigkeiten und unnötige Längen strapazieren hier das Sitzfleisch des Zuschauers. So besteht die einzige Faszination dieses müden Streifens darin, wofür ein einstiger Star wie Jacqueline Bisset inzwischen herhalten muss.

Foto: Solo

Darsteller
Adam Garcia
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Jennifer Beals wurde mit "Flashdance" auf einen Schlag berühmt
Jennifer Beals
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Bekannt wie ein bunter Hund: Eddie Murphy.
Eddie Murphy
Lesermeinung
Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach
Ken Loach
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung