Ach, Leidenschaft ist doch was Schönes! Valentina Cervi in Aktion

Artemisia - Schule der Sinnlichkeit

KINOSTART: 10.09.1997 • Biographie • Frankreich, Deutschland, Italien (1997) • 102 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Artemisia
Produktionsdatum
1997
Produktionsland
Frankreich, Deutschland, Italien
Laufzeit
102 Minuten
Sie ist eine der ungewöhnlichsten Frauenfiguren der Kunstgeschichte, die römische Malerin Artemisia Gentileschi. Mit ihren kraftvollen, sinnlichen und gewalttätigen Bildern beeindruckte sie nicht nur ihre Zeitgenossen. Im Vordergrund des Films: Die leidenschaftliche Liebesgeschichte zwischen der angehenden Künstlerin und ihrem erfahrenen Lehrmeister Agostino

Der französischen Regisseurin Agnès Merlet ist ein faszinierendes Historiendrama über eine Frau gelungen, die sich über gesellschaftliche Grenzen ihrer Zeit hinwegsetzt und sich voll der Kunst und ihren Künstlern hingibt. Dank der berauschenden Bilder und der erotischen Verzauberung wirkt dieser Film oft selbst wie ein Gemälde.

Darsteller

Michel Serrault
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung