Einzelgänger im Einsatz: Vin Diesel in der Zukunft

Babylon A. D.

KINOSTART: 11.09.2008 • Scifi-Thriller • Frankreich, USA (2008) • 101 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Babylon A. D.
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Frankreich, USA
Budget
70.000.000 USD
Einspielergebnis
72.108.608 USD
Laufzeit
101 Minuten
Schnitt

Die Welt der nahen Zukunft hat durch Kriege stark gelitten und große Teile der Menschheit wurden zudem von todbringenden Viren dahingerafft. Als der Söldner Toorop von dem Oberschurken Gorsky den Auftrag annimmt, ein Mädchen nach New York zu bringen, muss dafür allerdings eine lebensgefährliche Grenze überschritten werden. Nachdem Toorop das Mädchen und dessen Beschützerin aus einem Kloster geholt hat, beginnt eine anstrengende Reise, bei der sich das Trio ständig verfolgt und bedroht sieht ...

Irgendwie kommen dem Zuschauer die Versatzstücke dieses Endzeit-Thrillers vertraut vor, denn derlei Storys kennt man tatsächlich zur Genüge. Dem Franzosen Matthieu Kassovitz gelang jedoch ein unterhaltsamer Mix aus Sciencefiction, Martial Arts und düsterem Thriller: mit sarkastischen Sprüchen, einem mal wieder gut aufgelegten Hauptdarsteller und mitunter starken Bildern.

Foto: Concorde

Darsteller
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Asiatische Schönheit zwischen Action- und Characterfach: Michelle Yeoh.
Michelle Yeoh
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS