Meinst du, ich bin auch verrückt? Stéphane Audran
und Bruce Dern
Meinst du, ich bin auch verrückt? Stéphane Audran
und Bruce Dern

Die verrückten Reichen

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • Deutschland, Frankreich, Italien (1975)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Folies Bourgeoises
Produktionsdatum
1975
Produktionsland
Deutschland, Frankreich, Italien

Die illustre Gesellschaft von Paris findet sich bei dem Verleger Jacques Lalouet ein und wartet gespannt auf die Verleihung des begehrten Zola-Preises. Große Hoffnungen auf den Preis macht sich der amerikanische Schriftsteller William Brandeis, der mit seiner Frau Claire erschienen ist. Die Auszeichnung geht zwar nicht an William, aber Claire weiß sich darüber sehr schnell in Lalouets Armen hinwegzutrösten. Eines Tages glaubt sie, dass ihr Liebhaber noch eine andere Geliebte hat: die attraktive Übersetzerin Charlie. Claire beauftragt einen Privatdetektiv, um Gewissheit zu erhalten. Als sie kurz darauf Charlies Wohnung beschattet, sieht sie allerdings nicht den Verleger, sondern ihren eigenen Ehemann in den Armen der Nebenbuhlerin. Nun versucht Claire mit allen Mitteln, William wieder zurück zu gewinnen ...

Regisseur Claude Chabrol liebte es schon immer, die Lebenslügen des Bürgertums zu entlarven. In dieser Star besetzten Gesellschaftssatire präsentiert er ein paar dekadente High-Society-Nichtsnutze, deren Alltag aus belanglosen Affären und frivolem Wortgeplänkel besteht. Das Prestigedenken und die Liebesaffären der vornehmen Pariser Gesellschaft münden in arge Verwicklungen. Zwar reicht Chabrols Film nicht an seine boshaft entlarvenden Meisterwerke wie "Der Schlachter" oder "Blutige Hochzeit" heran, dennoch bietet er einen hintersinnigen und illustren Bilderbogen, der - immer wieder von grotesken Situationen überzeichnet - seine Protagonisten sanft ironisiert.

Foto: Cinerama

Darsteller
Schauspieler Bruce Dern.
Bruce Dern
Lesermeinung
Curd Jürgens
Lesermeinung
Maria Schell
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS