Wo sind die Diamanten? Misel Maticevic, Julia
Blankenburg und Uwe Kockisch (v.l.)

Eine Stadt wird erpresst

KINOSTART: 23.02.2007 • Polizeithriller • Deutschland (2006) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Eine Stadt wird erpresst
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Regie
Schnitt

Unbekannte erpressen die Stadt Leipzig: Ein Anschlag auf das Stromnetz und weitere Drohungen unterstreichen die Skrupellosigkeit der Erpresser. Eine kleine Sonderkommission leistet die erste Tatortarbeit und wird dadurch in den Fall hineingezogen. Mit großem technischem und logistischem Aufwand wird die Übergabe der geforderten wertvollen Diamanten überwacht. Aber die Erpresser haben eine ausgeklügelte Strategie entwickelt und überlisten den großen Polizeiapparat mit verblüffenden Tricks und können mit den Diamanten in der Kanalisation entkommen. Eine flächendeckende Suchaktion beginnt ...

Dominik Graf inszenierte diesen streckenweise unglaubwürdige, aber dennoch spannende Genrewerk zwischen High-Tech und alter Welt vor der Kulisse einer zerstörten Landschaft, in der menschliche Schicksale und ökonomische Kräfte gegeneinander kämpfen. Das Drehbuch verfasste Graf zusammen mit Rolf Basedow, der zuvor die Scripts für zahlreiche "Sperling"-Filme (u.a. "Sperling und der brennende Arm", "Sperling und der falsche Freund") und die Graf-Regiearbeit "Hotte im Paradies" lieferte. "Eine Stadt wird erpresst" wurde 2007 mit dem Deutschen FernsehKrimipreis und 2008 mit dem Adolf-Grimme-Preis 2008 ausgezeichnet.

Foto: ZDF/arte

Darsteller
Misel Maticevic
Lesermeinung
Schon vor "Mord mit Aussicht" war Petra Kleinert deutschlandweit bekannt und beliebt.
Petra Kleinert
Lesermeinung
Brunetti (Uwe Kokisch) kommt mit seinen Ermittlungen nicht so richtig voran.
Uwe Kockisch
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS