Hier scheint ja mal die Sonne! Nichts wie weg vom Set!
Hier scheint ja mal die Sonne! Nichts wie weg vom Set!

Herr der Diebe

KINOSTART: 05.01.2006 • Drama • Deutschland (2005)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Thief Lord
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland
Schnitt

Die Brüder Bo und Prosper sind zwei Waisenkinder, die derzeit bei Onkel und Tante leben, von diesen aber getrennt werden sollen. Deshalb flüchten sie nach Venedig, jene Stadt, in der ihre Mutter gern gelebt hätte. Dort angekommen treffen sie auf den 15-jährigen Scipio, der ihnen in einem alten Lichtspieltheater Unterschlupf gewährt. Scipio ist der Boss einer jugendlichen Diebesbande, bei der die Brüder sich schnell wohl fühlen. Doch das Glück wird schnell in Form eines Privatdetektivs getrübt. Der soll für Tante und Onkel die Kinder ausfindig machen...

Diese erste Verfilmung eines Kinderbuch-Bestsellers von Cornelia Funke enttäuscht auf ganzer Linie. Schlechte Kinderdarsteller, eine hölzerne Synchronisation mit gestelzten Dialogen und eine uninspirierte, einfallslose Regie sorgen für Missmut. Wie man die tolle Kulisse Venedigs derart langweilig fotografieren kann, bleibt wohl ein Geheimnis. Nicht mal ein Postkartenmotiv gibt es hier zu sehen. Gefilmt wurde bei schlechtem Licht, mit in die Kamera glotzenden Passanten. Darüber hinaus ist alles derart vorhersehbar, dass sich zum Missmut noch Langeweile einstellt. Schade! Da nützt auch die Grande Dame Vanessa Redgrave nichts!

Foto: Warner

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS