I, Frankenstein

KINOSTART: 23.01.2014 • Fantasyhorror • USA, Australien (2014) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
I, Frankenstein
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
USA, Australien
Budget
65.000.000 USD
Einspielergebnis
71.154.592 USD
Laufzeit
92 Minuten

Nachdem der Wissenschaftler Dr. Victor Frankenstein aus Leichenteilen einen Körper zusammengeflickt hatte und diesen mit Stromstößen zum Leben erweckte, wurde er den Geist, den er erschuf, nicht mehr los. 200 Jahre später wandelt die so entstandene Kreatur immer noch auf Erden, meist fernab menschlicher Gesellschaft. Doch als ihn eine Gruppe finsterer Dämonen attackiert, kann das Monster nur durch die Hilfe von Gargoyles, engelartige Dämonenkiller, den Häschern entkommen. Tatsächlich will Dämonenfürst Naberius mit Hilfe der offenbar ewig lebenden Frankenstein-Kreatur ein Arme aus Zombie-Dämonen erschaffen, um die verhassten Menschen endgültig von der Erde zu tilgen bzw. die gesamte Menschheit zu versklaven. Die Wissenschaftlerin Dr. Terra Wade arbeitet zwar für Naberius, erkennt aber durch die Kreatur dessen düsteren Plan ...

Was ein durchaus guter Aufguss von Mary Shelleys Horror-Mythos hätte werden können, entpuppt sich leider als kruder Mix diverser Schreckensszenarien, die mit der Original-Geschichte allenfalls die Namen noch gemein haben. "Underworld"-Co-Schöpfer Kevin Grevioux lies sich wohl von Shelley zu einer Comic-Fortsetzung inspirieren, ohne den poetischen Geist der Geschichte erkannt zu haben. So ist das filmische Ergebnis ein selten dämliches Action-Spektakel mit beliebigen Animations-Sequenzen einer langweiligen Schlacht der Guten gegen die Bösen. Packendes Fantasy- bzw. Horror-Kino ist dies sicherlich nicht!

Foto: Splendid (Sony Pictures)

Darsteller
Aaron Eckhart
Lesermeinung
Schauspieler Bill Nighy.
Bill Nighy
Lesermeinung
In "down under" schon lange eine Star: Miranda Otto.
Miranda Otto
Lesermeinung
Jai Courtney im Porträt - seine Filme, seine Karriere und sein Leben.
Jai Courtney
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS